Altenhof : 18 Löcher im Bildband

Andreas Stoike (li.) und Wilm Ihlenfeld sind überzeugt vom Werbecharakter des Golfplatzes Altenhof für die Region.
Andreas Stoike (li.) und Wilm Ihlenfeld sind überzeugt vom Werbecharakter des Golfplatzes Altenhof für die Region.

Wilm Ihlenfeld und Andreas Stoike haben dem Golfclub Altenhof jetzt ein fotografisches Denkmal gesetzt.

shz.de von
24. Mai 2018, 18:49 Uhr

Sanfte Hügel aus sattem Grün, hier eine Gänsefamilie am Ufer eines Teiches, dort eine mehrere hundert Jahre alte Eiche, deren Äste im Sommerwind wippen. Keine Frage, der Golfclub Altenhof gehört zu den schönsten der Republik. Kein Wunder, liegt die Anlage doch inmitten des Parks des Herrenhauses Gut Altenhof und verfügt mit seinem alten Baumbestand und seinen tierischen „Mitbewohnern“ über einzigartigen Charme, nicht nur für den geneigten Golfer.

Ein Bildband der Clubmitglieder und Hobbyfotografen Wilm Ihlenfeld und Andreas Stoike hält nun die Eindrücke des 23 Hektar großen Areals auf insgesamt 64 Seiten Naturpapier fest. „Das ist Altenhof zum Mitnehmen“, sagt Ihlenfeld. „Und es ist gut, dass wir zeigen können – auch für nicht-golfaffine Menschen: Golf ist mehr als ein Acker, ein Schläger und ein Ball.“ Den Fotoapparat hat er bei jeder Golfrunde von Januar bis Dezember dabei.

Ob es leuchtend rote Rhododendronblüten sind, satten Wiesenflächen im Sonnenschein oder die Morgendämmerung auf Bahn drei – Motive gebe es immer, sagt Andreas Stoike: „Es sind spektakuläre Eindrücke.“ Angefangen hatte alles mit einem Kalender im vergangenen Jahr. „Dafür haben wir in jedem Monat ein Bild auf dem Platz gemacht, zur Not auch mit dem Handy.“ Die insgesamt 100 Exemplare waren binnen weniger Tage vergriffen. Da kam Wilm Ihlenfeld die Idee, den Bildband zu produzieren. Neben den eigenen haben auch die Fotos anderer Golfspieler Platz in dem Band gefunden.

Neben der Flora hat auch die Fauna von der Gänsefamilie über das Reh, das Eichhörnchen und den Schwarzspecht ihren Platz. „Ich glaube, die Tiere merken, dass das hier jagdfreies Gebiet ist“, erklärt Designer Wilm Ihlenfeld.

Nicht nur für Club-Mitglieder sei der Bildband ein „nettes Geschenk“. Denn auch Touristen aus dem Um- und Ausland schauten vor allem im Sommerurlaub regelmäßig auf Gut Altenhof vorbei auf dem sechstältesten Golfplatz Schleswig-Holsteins. „Wenn zum Beispiel dänische Touristen ein Buch mit nach Hause nehmen, haben sie immer schöne Erinnerungen an Altenhof im Bücherregal“, sagt Ihlenfeld, „und machen gleichzeitig noch ein bisschen Werbung für die Region.“

Sie wollen mehr Menschen für den Platz begeistern, sagen Wilm Ihlenfeld und Andreas Stoike. Denn der Golfsport verliere zunehmend seinen elitären Charakter, und das sei gut so, sagt Stoike. Ein Monatsbeitrag von 130 Euro sei immerhin kaum teurer als ein Fitness-Studio. Und: „Ein Tag kann nicht perfekter starten, als morgens 6 Uhr vor der Arbeit bei einer morgendlichen Partie Golf. Der Tag erwacht, man bewegt sich über eine Strecke von zwölf oder mehr Kilometern und nur ein paar Meter weiter stehen völlig entspannt die Rehe auf der Driving Range.“

Der Bildband des GC Altenhof ist im Sekretariat des Clubs für 19,95 Euro erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen