15 weiße Rosen erinnern an die Toten von Winnenden

Avatar_shz von
11. März 2014, 14:15 Uhr

Fünf Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden ist dort der Opfer gedacht worden. Um 9.33 Uhr läuteten die Kirchenglocken. Zu dieser Zeit war am 11. März 2009 der Notruf eingegangen. Tim K. (17) hatte in seiner ehemaligen Schule neun Schüler und drei Lehrerinnen ermordet. Auf seiner Flucht erschoss er drei weitere Menschen und sich selbst. Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth verlas die Namen der Opfer. 15 weiße Rosen auf dem Mahnmal „Gebrochener Ring“ erinnerten an sie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker