Hamburg-Langenhorn : Feuer in Ausländerunterkunft

Bei einem Brand in einer Ausländerunterkunft hat die Hamburger Feuerwehr am frühen Samstagmorgen sieben Menschen unverletzt gerettet.

Avatar_shz von
06. April 2013, 10:40 Uhr

Hamburg | Es habe ein Kinderwagen im Flur gebrannt, das Gebäude im Stadtteil Langenhorn sei stark verqualmt gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Bewohner seien mit sogenannten Fluchthauben ins Freie gebracht worden. Ein Notarzt untersuchte die Betroffenen. Sie sollten vorerst in einer Notunterkunft unterkommen. Zur Brandursache konnte der Sprecher nichts sagen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen