Adventsflohmarkt am Sonnabend : Schleswig: Kult-Flohmarkt im Friedrichsberg

Ingo Harder hat gestern mit dem Aufbau in der Friedrichstraße begonnen. Vor zwei Jahren hatte er den Adventsflohmarkt wiederbelebt.
Ingo Harder hat gestern mit dem Aufbau in der Friedrichstraße begonnen. Vor zwei Jahren hatte er den Adventsflohmarkt wiederbelebt.

Veranstalter Ingo Harder hofft auf trockenes Wetter beim Friedrichsberger Flohmarkt.

23-57516820_23-66042403_1417184830.JPG von
01. Dezember 2017, 07:17 Uhr

Schleswig | Eigentlich wollte Ingo Harder nicht mehr auf seine Wetter-App schauen. Zu selten stimmten in diesem Jahr die Prognosen anschließend mit dem tatsächlichen Wetter überein, wenn der Eventmanager eine Veranstaltung in Schleswig organisierte. Doch vor dem am Sonnabend. 2 Detzember, stattfindenden Adventsflohmarkt im Friedrichsberg konnte er sich den Blick auf sein Handy dann doch nicht verkneifen – denn bei dieser Traditionsveranstaltung spielt Petrus erfahrungsgemäß eine ganz besondere Rolle. „Trocken und kalt soll es werden“, frohlockte Harder, als er gestern mit den Vorbereitungen für den Flohmarkt beschäftigt war. Schank- und Kühlwagen etwa wurden schon mal an der Friedrichstraße in Position gebracht.

Anmeldung kurzfristig möglich

Auch manch ein Flohmarktbeschicker schaut genau auf die Wetterverhältnisse und wartet gegebenenfalls noch ab, ob er mit dabei ist. „Gut 200 Meter Standfläche habe ich bislang vermietet“, erklärte Harder. „Aber es kommen immer noch weitere Interessenten hinzu.“ Kurzentschlossene könnten sich auch noch am Samstagvormittag anmelden. Ab 12 Uhr können dann die Stände aufgebaut werden, ehe um 14 Uhr der Flohmarkt beginnt.

Das alte Konzepte war zu kalt

Der Friedrichsberger Adventsflohmarkt war über viele Jahre eine Kultveranstaltung in der Stadt. Mit heißem Punsch versorgt und in warme Decken gehüllt, verbrachten viele Standbetreiber die Nacht zwischen den beiden Veranstaltungstagen auf der Straße. Doch irgendwann verflog der Zauber, fehlte auch das Interesse der Friedrichsberger Geschäftswelt, so dass nach 2007 erstmal Schluss war. Bis Ingo Harder den Flohmarkt vor zwei Jahren zurück ins Leben holte. Doch er sagt auch: „Uns war immer klar, dass die alten Zeiten nicht wiederkommen. Heute gibt es ja jede Woche an bald jeder Ecke einen Flohmarkt.“ Und Anfang Dezember in der Kälte zu stehen, das mache auch nicht mehr jeder mit. So findet der Adventsflohmarkt diesmal nur an einem Tag statt. Um 2  Uhr nachts ist Schluss.

Harder weist darauf hin, dass Autofahrer morgen nicht entlang der Bahnhofstraße, der Mansteinstraße und der Straße Zum Öhr parken dürfen. Ausreichend Parkplätze gebe es aber am Einkaufszentrum an der Friedrichstraße.


Die Veranstaltung auf einen Blick

Was Friedrichsberger Adventsflohmarkt
Wo Friedrichstraße in Schleswig
Wann Samstag, 2. Dezember, ab 14 Uhr bis 2 Uhr nachts am Sonntag
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen