Rickling : Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf B205

Die Feuerwehr pumpte den Kraftstoff aus dem Lkw-Tank.
Foto:
Die Feuerwehr pumpte den Kraftstoff aus dem Lkw-Tank.

Ein Kleinwagen und ein Lastwagen kollidieren auf der B205. Die Bundesstraße wird nach dem Unfall voll gesperrt.

shz.de von
23. Mai 2014, 15:30 Uhr

Rickling | Am frühen Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr ereignete sich auf der B205 in Höhe Rickling im Kreis Segeberg ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Menschen wurden verletzt. Aus noch unbekannter Ursache kollidierten ein roter Kleinwagen und ein Lkw mit Schleswiger Kennzeichen, der Lastwagen rutschte in den Graben und kippte zur Seite. Die Berufsfeuerwehr Neumünster, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei wurden alarmiert. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus in Neumünster gebracht.

Da Kraftstoffe austraten, pumpte die Feuerwehr aus dem Tank des Lkw etwa 400 Liter Diesel ab und verhinderten so eine Umweltverschmutzung. Der Kleinwagen erlitt einen Totalschaden, auch hier mussten die Kameraden Kraftstoffe abstreuen. Die B205 wurde nach dem Unfall voll gesperrt, die Aufräumarbeiten sind aufwändig und zeitintensiv. Die Polizei ermittelt noch den Unfallhergang, das Umweltamt beaufsichtigt die Bergungsarbeiten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen