Kreis Segeberg : Zwei Brände verursachen hohe Schäden – Polizei sucht Zeugen

Ein Einfamilienhaus mitsamt Carport und zwei Autos brennt in Hartenholm nieder. Zuvor brannte es in Sievershütten.

shz.de von
22. November 2018, 15:45 Uhr

Hartenholm/Sievershütten | Am frühen Mittwochmorgen ist in Hartenholm ein Feuer ausgebrochen, bei dem ein Einfamilienhaus, ein Carport und zwei Autos vollständig zerstört wurden. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Über den Notruf meldete eine Zeugin um 2.30 Uhr den Brand in der Straße „Schwarzeneck“. Verschiedene Freiwillige Feuerwehren eilten umgehend zum Einsatzort und brachten das Feuer, das von dem Carport auf das angrenzendes Einfamilienhaus übergegriffen hatte, unter Kontrolle. In dem Carport brannten zwei Fahrzeuge vollständig aus. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Die Brandursache ist noch unklar und aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Die Schadenshöhe liegt nach bisherigen Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, diese der Kriminalpolizei Bad Segeberg unter 04551/8840 mitzuteilen.

Bereits am Dienstagabend brannte es um 18.30 Uhr in einem Gebäudekomplex in der Holstenstraße in Sievershütten. Das Feuer brach in einer Küchenzeile aus. Ermittler der Kriminalpolizei Bad Segeberg haben auch hier die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an. Die Schadenshöhe liegt vermutlich in einem niedrigen fünfstelligen Bereich. Eine Person wurde mit leichten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch hier nimmt die Kriminalpolizei Bad Segeberg Zeugenhinweise entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert