Unfall in Nortorf : Windkraftanlagen-Flügel bricht ab und fliegt über 75 Meter weit

shz+ Logo
Der Flügel einer Windkraftanlage bei Nortorf ist abgebrochen. Die Ursache ist unklar.

Der Flügel einer Windkraftanlage bei Nortorf ist abgebrochen. Die Ursache ist unklar.

In Poßfeld ist der Flügel einer Windkraftanlage abgebrochen. Er flog rund 75 Meter weit - unter anderem über einen Spazierweg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-28223225_23-54796178_1377771852.JPG von
14. März 2019, 12:51 Uhr

Nortorf | Ob Materialermüdung oder die Orkanböen der vergangenen Tage die Ursache waren, ist unklar: Im Nortorfer Ortsteil Poßfeld (Kreis Steinburg) ist Donnerstagvormittag der Flügel einer Windkraftanlage abgebroc...

oorftNr | bO aatlierunegüdrmM ored ide nöbOkearn red eennngevgra Tgea eid Uesrcah a,ernw sti n:lkaur Im Norferrot tOetrisl edfPolß Kiesr( gt)uineSrb tsi organgmrtDoiesanttv red Fglüle erine ingadnaklfetarW bheogcaeb.nr Er logf sfta 75 ertMe tiew nud ibleb fau eenri hnbbcneraate iWsee ingel.e baiDe tezsütr re uhca eübr niene egW, dre otf onv tudrhnHnleae sla pSaewregzi egnttzu ri.wd etlVretz reuwd mandnei. eiD anehsdeShhcö ttesh cnoh cinth ts.ef

Felglü nvo lartadeignWkfan cbthir ba und tgflei dnru 75 eerMt wtei afu deFl

Ein Atfaueor,rh der wsieznhc elrtWis dnu St. rheaMganert nseturweg wra, etaht end frolaVl hebatocebt nud euhgnemd ide zoeiiPl rm.aitaler ieWeetr ßcaegnmhurnSneiahms neawr echlpizoiil hintc nwti.nodge Da die urn hcon lüfiewggeilez hl,Meü neei tgeMeatgaa-wle-DrinA asu med aJrh 4,012 ootfsr gsgtlteeill ewdur, egeh nvo ihr hacu enike faerGh mehr ,sua eßhi e.s

rterbaiteiM erd rrefbreBmieita rxpmaeA sua ezehtIo heatnt scih umdegnhe fau den Wge ca,eghtm mu edn ahdcenS vor tOr zu ,ahectntgueb wie ine crhpreSe uaf fAnager ltteeit.mi asD tnUmnehrnee edrwe ttjez fUurrhroncagcsneseh ebnrebtei, eni tcaGhetru edrew edm hanhg.cnee aDs rüf iWnaefrglnnaktad szdniteugä mtsdnaaeL für wtidcLhstanr,af wlUmet dnu idnllhäec  uRmeä – snAeuetlßle in Ie heotz –  wrdi hcis nun esrtsihrcedelböih imt emd Ulnafl .sbasefne

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert