Unfall in Nortorf : Windkraftanlagen-Flügel bricht ab und fliegt über 75 Meter weit

shz+ Logo
Der Flügel einer Windkraftanlage bei Nortorf ist abgebrochen. Die Ursache ist unklar.

Der Flügel einer Windkraftanlage bei Nortorf ist abgebrochen. Die Ursache ist unklar.

In Poßfeld ist der Flügel einer Windkraftanlage abgebrochen. Er flog rund 75 Meter weit - unter anderem über einen Spazierweg.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-28223225_23-54796178_1377771852.JPG von
14. März 2019, 12:51 Uhr

Nortorf | Ob Materialermüdung oder die Orkanböen der vergangenen Tage die Ursache waren, ist unklar: Im Nortorfer Ortsteil Poßfeld (Kreis Steinburg) ist Donnerstagvormittag der Flügel einer Windkraftanlage abgebroc...

Nrforto | bO aitdüMreaurmegnl oder ide enöbknaOr dre rngnavngeee eTag dei Ucesarh r,naew its nr:kula mI otNrfrero teirOlts Pefßodl rsK(ei ern)uigbSt sti rsagovametDtgrinotn edr elFügl rneie takgadaenrWnlfi cbhoaee.rgnb rE fglo sfta 57 ertMe ewti udn lbbei fua eerni tnbbeneaacrh eseiW egieln. bieDa erüztst re cuah rüeb neien gW,e dre oft vno uaHeenlndhtr asl raeSegwpiz nzgettu dr.iw Velteztr wdreu .daeninm ieD dnshöeShchae thste onch inhtc tfe.s

Fleügl vno fgeWdakanantrli cbithr ba dun ltfegi durn 57 Mrete iewt uaf eFld

Ein A,uorarfhte dre zcehiwns teiWslr udn tS. grtaeahrMen ertenuswg ,awr hatte edn lorfaVl ctetbbehao dun hdneeumg eid ozeiliP rir.lmaate etreiWe Sgmiuachnßermhnesan wnrae lhipoezcili incht ngedintwo. aD eid unr chon giilwügzelfee lhüe,M eien AMtggawa-itaerleDen- asu med harJ 0,412 fotosr slgetllegti r,udew ghee nvo rhi uach eknie aeGhfr mehr ,aus ßhie se.

iietbMarert edr btraieBerfmrie apxmAer sua otzhIee ahnett shci ehnguedm fau nde Wge ehc,tamg mu end encSdha vor rtO uz aenbuthtec,g iew ein erhrpceS uaf fgAarne .itmetitle Das nnrUenmeteh erwde ztetj recasfnohsnUrehgrcu ,brieeebnt nie trchuGeat weerd emd eneh.ahcng Das für kinnWgnatflardea ätngsduize naLtmdsae frü atdrs,wcnfLitha wltUem nud ncdhlälei äRmeu  – etleuAnßles in  ezoteIh  – irdw ihsc nun hcehsörlidertsbei itm edm nllaUf .bsnefsea

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert