05. bis 09. August : Wilster Jahrmarkt ist Familien-Treff

Kommen seit 22 Jahren nach Wilster: Schausteller Thomas Schaar und Ehefrau Michaela (von rechte) mit den Söhnen Pascal und Daniel sowie dessen Freundin Lisa Scherenberg vor der Theke des Ausschankbetriebes 'Die kleine Scheune'. Foto: Schwarck
Kommen seit 22 Jahren nach Wilster: Schausteller Thomas Schaar und Ehefrau Michaela (von rechte) mit den Söhnen Pascal und Daniel sowie dessen Freundin Lisa Scherenberg vor der Theke des Ausschankbetriebes "Die kleine Scheune". Foto: Schwarck

Schaustellerfamilie Schaar: Urgroßeltern waren schon im Zirkuswagen unterwegs

Avatar_shz von
04. August 2011, 06:28 Uhr

Wilster | Der Aufbau der Karussells und der Budenstadt auf dem Festgelände des Wilster-Jahrmarkts ist in vollem Gange. Einige Schausteller haben die Vorbereitungen bereits abgeschlossen, andere sind erst gestern - direkt vom Jahrmarkt in Süderbrarup kommend - in der Marschenstadt eingetroffen. Bei der Standzuweisung an die einzelnen Betriebe hatte auch Marktmeister Manfred Moltzau alle Hände voll zu tun. Mit Maßband und Handy war er unterwegs, um die Standplätze richtig zu vermessen und für jeden Schausteller erreichbar zu sein.

Zu den langjährigen Beschickern eines der größten Jahrmärkte der Westküste gehört die Schaustellerfamilie Schaar. "Wir kommen seit zwölf Jahren mit unserem Schankbetrieb ,Die kleine Scheune nach Wilster", freut sich Thomas Schaar über seinen Stammplatz beim Colosseum. Sein Lokal wurde erstmalig nicht mehr schräg zum Gang, sondern quer zwischen dem Rundweg über den Colosseumplatz aufgebaut. "So haben unsere Gäste den Rundumblick von unserer Terrasse", ist der 44-Jährige begeistert. Nun hofft er auf das richtige Jahrmarktswetter und einen guten Besuch. "Den können wir auch gut gebrauchen, denn die Kosten sind in der letzten Zeit enorm gestiegen", bemerkt der Schausteller und Gastwirt mit über 100 Sitzplätzen in seinem Lokal und auf der großzügigen Außenterrasse.

"Wir sind mit Leib und Seele dabei", hat Thomas Schaar die Entscheidung für das Schaustellergewerbe nie bereut. Schon seine Eltern waren Schausteller und Ehefrau Michaela hat echte Schaustellergene in ihrem Blut. Ihre Urgroßeltern waren einst mit einem Zirkus im Raum Worms unterwegs. Die Großeltern kamen durch ihre Eheschließung nach Norddeutschland und bereisten die Jahrmärkte mit einer Schießbude und einem Kettenflieger. Vater Walter Klugmann begeisterte das Publikum mit seinen rasanten Motorradfahrten im Steilwand-Kessel und betrieb danach vier Fahrgeschäfte. Tochter Michaela und Schwiegersohn Thomas Schaar begannen nach ihrer Hochzeit 1988 mit dem noch vielen bekannten Fahr geschäft "AllRound", dem dann die "Schlittenfahrt" folgte. 1999 stiegen sie auf das Gastgewerbe mit dem Ausschankbetrieb "Die kleine Scheune" um und freuen sich auch in Wilster über viele Stammgäste. Daneben betreibt die Familie Schaar den Eisstand "Slushy Island" und hat neben ihrer "kleinen Scheune" auch einen modernen WC-Wagen aufgestellt.

Sein in Neumünster beheimatetes Unternehmen ist ein reiner Familien betrieb. Neben Thomas und Michaela Schaar sind der 22-jährige Sohn Daniel mit seiner 19-jährigen Freundin Lisa Scherenberg sowie der 15 Jahre alte Junior Pascal Schaar in den Betrieb eingebunden. Er geht noch zur Schule, wohnt außerhalb der Ferien in einem Wohnwagen in Neumünster und will im nächsten Jahr seinen Hauptschulabschluss an der dortigen Pestalozzischule machen.

In Wilster feiern die Schaars, die direkt vom Stadtfest in Lütjenburg angereist sind, auch ein Wiedersehen mit anderen Schaustellern aus der Familie. So ist Cousin Wolfgang Lange seit Jahren mit seinem "Rallye Truck" auf dem Marktplatz vertreten. Michaelas Bruder Peter Klugmann ist mit seinem Luftballonstand ebenfalls langjähriger Gast auf dem Wilster-Jahrmarkt. "Insgesamt reisen vier Klugmann-Kinder durch Norddeutschland", verrät Michaela Schaar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen