zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

11. Dezember 2017 | 22:44 Uhr

Sven Horstmann bleibt an CDU-Spitze

vom

Jahresversammlung: Vorstandswahlen im Mittelpunkt

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Wilster | Sven Horstmann bleibt an der Spitze des CDU-Ortsverbandes. Einstimmig wurde er während der Jahresversammlung in der Veranda des Colosseums von den Mitgliedern bestätigt. Die Wahl hatte sein Stellvertreter Florian Lindemann geleitet. "Ich danke euch allen für das Vertrauen", sagte Horstmann. Ebenfalls - in Abwesenheit - wiedergewählt wurde Helmut Evers als Schatzmeister. Wechsel gab es bei der Schriftführerin und vier Beisitzern. Doris Busch wollte ihr Amt in jüngere Hände legen, ihre Nachfolgerin wurde Annika Boeck bei einstimmigem Votum. Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurden Dörte Urlaub und Christa Starke als Beisitzerinnen bestätigt, Doris Busch und Karin Labendowicz neu gewählt. Neue Kassenprüferin wurde Maren Hayenga. Den positiven Kassenbericht hatte Dörte Urlaub verlesen, Kassenprüfer Anna Martens und Susanne Reese hatten nichts zu beanstanden. Einstimmig wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

"Ich denke, dass wir eine gute Arbeit machen werden", meinte Sven Horstmann zufrieden angesichts der Mischung neuer und erfahrener Vorstandsmitglieder. Darüber hinaus hob er hervor, dass sich der Ortsverband freue, mit Peter Labendowicz den Steinburger Kreispräsidenten in den Reihen der Mitglieder zu haben.

Zu Beginn der Jahresversammlung, die aufgrund der Kommunalwahlen nicht im Frühjahr, sondern erst jetzt im August stattfand, hatte Sven Horstmann das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Das war geprägt durch die Vorbereitungen im Vorfeld der Kommunalwahlen, zumal die Christdemokraten mit einem neuen Team antraten. Hinzu kamen die üblichen Aktivitäten wie Grillfest, Herbstessen und Weihnachtsmarkt. Die Zeit des intensiven Wahlkampfes sei anstrengend gewesen, der Gedankenaustausch mit Vereinen und Institutionen zur Beteiligung an der Programmfindung habe sich gelohnt. Zeichen dafür sei das gute Wahlergebnis im Mai gewesen. Den Start für die Ratsfraktion - die CDU bildet mit neun Männern und Frauen in der Ratsversammlung die Mehrheit - beschrieb Sven Horstmann als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Fraktionschef Mark Dethlefs hatte aus terminlichen Gründen nicht an der Jahresversammlung teilnehmen können. Für die neuen Ratsmitglieder, so Horstmann, gebe es viel zu lernen, "aber sie haben ja erfahrene Leute zur Seite". Die CDU werde daran arbeiten, ihr Wahlprogramm umzusetzen. Ein wichtiger Themenkomplex sei Zukunftsgestaltung/Daseinsfürsorge. Das Sportzentrum solle wieder auf Vordermann gebracht werden, wofür es Fördermittel einzuwerben gelte. Viel Arbeit für die Verwaltung, so Horstmann, der die gute Zusammenarbeit mit dem Amt ebenso wie mit der SPD-Fraktion unterstrich. "Wir wollen gut zusammenarbeiten, wollen miteinander etwas für Wilster tun, auch wenn wir sicher nicht immer einer Meinung sein werden." Und auch diverse Veranstaltungen werde es wieder mit der CDU geben. Horstmann verwies auf www.cdu-wilster.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen