zur Navigation springen

Schützen-Gilde: Schießen mit langer Tradition

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wilster | Zum 45. Mal trägt die Bürger-Schützen-Gilde Wilster ihr Gedächtnisschießen mit der Schweizer Armbrust aus. Es findet am Mittwochabend, 29. Mai, von 20 bis 21 Uhr in der Schützenhalle statt. Der Wettbewerb wird diesmal zum Gedenken an den verstorbenen Gildebruder, Ex-Majestät und Ex-Hauptmann Hansdelf Martens von dessen Witwe Anna Martens ausgerichtet. Ebenfalls am Mittwoch wird das Pokalvergleichsschießen gegen den Schützenverein Wilster ausgetragen. Es beginnt bereits um 17 Uhr. Schießwart Gerhard Voß hofft, dass die Gildebrüder dieses Mal unter Mithilfe der Gildedamen dem Schützenverein den im Vorjahr errungenen Pokal wieder abnehmen können. Zeitgleich tragen die Gildedamen das Pokalvergleichsschießen mit dem Kleinkalibergewehr gegen die Gildebrüder aus. Dort müssen die Männer ihren im Vorjahr errungenen Pokal gegen die Damen verteidigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen