Schachmatt in fünf Minuten

Erfolgreich bei der ersten Vereinsblitzschachmeisterschaft (v.li.): Nico Witt, Thies Tiedemann und Angelika Storjohann.
Erfolgreich bei der ersten Vereinsblitzschachmeisterschaft (v.li.): Nico Witt, Thies Tiedemann und Angelika Storjohann.

Avatar_shz von
07. Januar 2011, 09:31 Uhr

brokdorf | Erstmals veranstaltete die erst vor einem halben Jahr gegründete Schachsparte des SV Brokdorf eine Vereinsblitzschachmeisterschaft. Blitzschach, das heißt, dass jeder Spieler nur fünf Minuten Zeit für die gesamte Partie hat.

Vor Beginn der sieben Spielrunden wurde schon einmal über den Sieger spekuliert. Der Brokdorfer Armin Meyer gilt als guter Stratege, Angelika Storjohann aus Brokdorf brachte große Spielerfahrung mit. Doch nach sieben Spielrunden setzte sich, mit nur einer Niederlage, der erst zwölfjährige Wewelsflether Thies Tiedemann souverän auf Platz eins. Gegen sein überaus exaktes Spiel konnten sich weder Angelika Storjohann, die den Preis für die beste Dame überreicht bekam, noch der 14-jährige Sankt Margarethener Verteidigungskünstler Nico Witt, der den Preis für den besten Jugendlichen erhielt, durchsetzen. Auch der in der Gesamtwertung zweitplatzierte Armin Meyer musste sich im direkten Duell in der letzten Runde Thies Tiedemann geschlagen geben.

Trainer Volker Brandt ist stolz auf seine jugendlichen Schachspieler: "Unter den ersten vier der Endtabelle befinden sich drei Jugendliche aus drei verschiedenen Orten. Das zeigt, dass die Schachsparte des SV Brokdorf der Schach-"Hotspot" für Brokdorf, Wilster und das ganze Amt Wilstermarsch ist." Jeder Jugendliche habe seinen eigenen Spielstiel. Thies setze seine Figuren einfach und natürlich auf die besten Felder, Nico lasse sich auf wenig ein, tausche wenig ab und gebe sich nur selten eine Blöße in der Verteidigung und Neels werde immer den effektvollen Zug wählen.

Während der Vereinsmeisterschaft im Blitzschach hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, über das Schachspartenlogo abzustimmen. Es gewann, einstimmig der Entwurf "Rund". Dieser wird jetzt die einheitliche Spielkleidung der Schachspieler des SV Brokdorf zieren. Neben dem Wappen ist auch Platz für den Firmennamen eines Sponsors, der einen Zuschuss zur Anschaffung gibt.

Die Schachsparte des SV Brokdorf ist ab dem 14. Januar wieder aktiv. Und zwar mit geänderten Trainingszeiten, da sich der Termin am Sonnabend nicht bewährt hat. Das Jugendtraining findet jetzt immer freitags von 17 bis 19 Uhr, dass Training für Erwachsenen von 19.30 bis 22.30 Uhr im Haus der Vereine in Brokdorf statt. Das Jahr 2011 wird für die Schachsparte des SV Brokdorf die ersten Teilnahmen an Schachturnieren, sowie die ersten Duelle gegen andere Mannschaften der Region bringen. Auch sollen vermehrt Frauen und Mädchen an den Schachsport herangeführt werden.

Infos zum Schachsport beim SV Brokdorf unter 04829/ 9027985.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen