zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

15. Dezember 2017 | 08:06 Uhr

Rumflether Mühle leuchtend in Szene gesetzt

vom

Aurora-Förderverein freut sich über gemeinsame Flutlicht-Spende von Stadt und Stadtwerken

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wilster | Gänzlich überrascht von einer gemeinsamen Aktion und Spende der Stadt und der Stadtwerke wurden der Förderverein Rumflether Mühle Aurora von 1872 und Mühlenbesitzerin Anna Martens - und zwar positiv. Denn: Zwei Hochleistungsstrahler beleuchteten eines Abends plötzlich den Galerieholländer und setzten die Windmühle dadurch wunderschön in Szene. "Meine Mutter rief mich ganz aufgeregt und überrascht an und erzählte mir von der Flutlichtbeleuchtung", äußerte Fördervereinsvorsitzende Christina Sachse lächelnd.

In die Wege geleitet worden war die Aktion von Bürgermeister Walter Schulz. Dieser ließ die Möglichkeit einer beleuchteten Mühle von den Stadtwerken prüfen. Als feststand, dass alle Voraussetzungen gegeben sind, zwei Strahler zu installieren und an das Straßenbeleuchtungsnetz anzuschließen, wurde auf dem kurzen Dienstweg gehandelt. "Die Mühle ist wie unsere Kirche und die Rathäuser sehr interessant für Touristen", erklärte Schulz und betonte, dass es auch dieses Gebäude verdient habe, in den Abendstunden auf diese Weise hervorgehoben zu werden.

Begeistert von der Idee und dem Ergebnis zeigten sich die Mitglieder des Fördervereins im Rahmen der Hauptversammlung. Diese nutzte die Fördervereinsvorsitzende Christina Sachse für einen kurzen Jahresrückblick. 2012 war für den 160 Mitglieder zählenden Verein ein ruhiges, aber aus finanzieller Sicht sehr erfolgreiches Jahr. Neben dem Mühlentag mit Zollstockbörse, Flohmarkt und einer Modellbaugruppe, standen der traditionelle Weihnachtsmarkt sowie ein Benefiz-Rock-Konzert im Speicher zugunsten der Mühle im Mittelpunkt des Veranstaltungskalenders.

Alle Arbeiten an der Mühle konnten wie geplant vorgenommen werden. Neue, dringend notwendige Reparaturarbeiten kamen dabei glücklicherweise nicht zum Vorschein, unterstrich Christina Sachse. Somit habe auch dank finanzieller Zuwendungen ein finanzielles Polster angelegt werden können.

Neben dem Deutschen Mühlentag am 20. Mai und dem traditionellen Weihnachtsmarkt, findet auch in diesem Jahr ein Benefizkonzert mit zahlreichen Musikgruppen statt, das für den 24. August geplant ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen