zur Navigation springen

Radfahrer empört - Tiefladerfahrer kam auf Gruppe zugerast

vom

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Wilster/Stördorf | Jeden Freitag starten sie ihre Tour in Wilster: Die Teilnehmer der Fahrradgruppe um Otto Andresen, entstanden aus der Aktion "Aktiv im Alter". "Wir haben immer viel Spaß", so der Fahrtenleiter.

Was die neunköpfige Gruppe neulich aber beim Radeln in Stördorf erlebte, war haarsträubend, wie er berichtet. Von Kasenort aus fuhren die Männer und Frauen auf am Deich entlang, als ihnen ein landwirtschaftlicher Lohnunternehmer mit seinem Tieflader engegenkam. In voller Fahrt sei er über die Fahrbahnmitte auf die Gruppe zugerast. "Wir haben die Hände angehoben als Zeichen, er möge langsamer fahren", sagt Otto Andresen. Danach habe der Mann eine Vollbremsung gemacht und sei "sehr laut" geworden. Doch damit nicht genug: Wenig später habe er die Radfahrer auf der Bekaubrücke mit seinem Pkw gestellt. Es sei zu einer "bösen Rangelei" gekommen, der Mann habe die Radfahrer fuchtbar angepöbelt. "Es fielen die Worte blöde Radfahrer, Idioten, ich darf hier fahren wie ich will, ich bin Anlieger."

Die Radfahrer ließen ihn stehen, fuhren weiter. Vorerst wollen sie die Sache auf sich beruhen lassen, doch eines ist für sie klar: "Beim nächsten Mal werden wir Strafanzeige erstatten."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen