zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

17. Oktober 2017 | 00:59 Uhr

Orientierung im "Andersland Demenz"

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wilster | Etwa eine Million Demenzerkrankte gibt es in Deutschland. Ein Großteil von ihnen lebt auch in späteren Stadien der Erkrankung im eigenen Zuhause - versorgt von Angehörigen, die oft selbst schon die Lebensmitte erreicht haben.

Die Diakoniestation Wilster bietet mit dem Projekt "Andersland" jetzt eine Schulungsreihe, die den pflegenden Angehörigen wichtige Fachkompetenz vermittelt und gleichzeitig Gelegenheit zum Austausch gibt. Ein erster Informationsabend findet am Mittwoch, 15. Mai, statt.

Die Versorgung von Menschen mit Demenz ist nicht nur fachlich anspruchsvoll, sondern auch seelisch und körperlich fordernd. Darüber hinaus kostet sie viel Zeit im Alltag - das Pflegen sozialer Kontakte kommt somit bei der Pflege von Angehörigen oft zu kurz. An diesen beiden Punkten setzt die Schulung "Begleitung im Andersland" an. Die siebenteilige Reihe wurde konzipiert von der Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide (Wörheide Konzepte) und wird unterstützt von der Barmer-GEK. In Wilster wird sie angeboten von der örtlichen Diakoniestation der Pflegediakonie Hamburg-West/Südholstein.

Die Veranstaltungen werden nach den verschiedenen Stadien der Demenzerkrankung gegliedert. Dabei erteilen die Dozenten Informationen zu diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen der an Demenz Erkrankten, zu Finanzierungsmöglichkeiten, rechtlichen Aspekten und Entlastungsmöglichkeiten.

Infos für den Pflegealltag


"Wir möchten Angehörigen mit der Schulungsreihe hilfreiche Informationen für ihren Pflegealltag vermitteln. Gleichzeitig schaffen wir eine Plattform, in der Gleichgesinnte ins Gespräch kommen können", erklärt Erika Schürmann, Pflegedienstleiterin der Diakoniestation Wilster.

Eingeladen sind Angehörige, Ehrenamtliche sowie alle anderen Menschen, die einen Bezug zum Thema Demenz haben. Die Teilnahme ist kostenlos und steht Mitgliedern aller Krankenkassen offen.

Bei einem unverbindlichen Informationsabend am Mittwoch, 15. Mai, ab 19.30 Uhr in der Diakoniestation Wilster (Am Rosengarten 6) können Interessierte das Programm kennen lernen. Weitere Informationen bietet die Diakoniestation unter 04823/8803.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen