Oke Strüven trug die Königskette nach Hause

Die Kinder und Jugendlichen bei der  Siegerehrung. Foto: Schwarck
Die Kinder und Jugendlichen bei der Siegerehrung. Foto: Schwarck

shz.de von
12. August 2013, 03:59 Uhr

Aebtissinwisch | 18 Kinder im Alter von einem bis 15 Jahren haben beim traditionellen Kinderfest in Aebtissinwisch um Königswürden und Sachpreise gewetteifert. Die schon über 50 Jahre alte Königskette trug erneut Oke Strüven nach Hause, der den Sieg bei den ältesten Kindern errungen hatte. Jungen und Mädchen wurden gemeinsam in einer Altersgruppe gewertet. Die jeweils Besten wurden als Königspaare mit Schärpen geschmückt, während Bürgermeisterin Regina Kraft alle teilnehmenden Kinder mit einer Medaille am blau-weiß-roten Band auszeichnen ließ.

Die Bürgermeisterin dankte allen Mitstreitern und Helfern im Festausschuss für ihren Einsatz. Diesem Gremium gehörten neben ihr Kaja Mensch, Bettina Kock, Sabine Lasner, Imke Strüven, Ulrike Franzen und John Morrisen an.

Die Majestäten: Bis zwei Jahre: Lenke Mensch; drei bis sechs Jahre: Königspaar Talda Mensch und Sam Reimers-Lackmann; sieben bis zehn Jahre: Königspaar Mathis Kock und Josephine Timm-Jens; elf bis 15 Jahre: Königspaar Oke Strüven und Celina Timm-Jens.

Während die Kinder ihre Spiele austrugen, gab es vor und im Gemeinschaftshaus Kaffee und Kuchen. Am Abend schloss sich ein geselliges Grillfest an, bei dem es auch kleine Wettspiele für die Erwachsenen gab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen