zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

20. Oktober 2017 | 16:32 Uhr

Manege frei für junge Schülerartisten

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wewelsfleth | Diese Woche steht in der Wewelsflether Grundschule ganz im Zeichen von Akrobaten, Clowns & Co. Der Zirkus Morelli ist auf Einladung der Kinder der Grundschule im Dorf und wird bis einschließlich Mittwoch Große und Kleine in die Magie des Zirkuslebens einführen, an deren Ende eine richtige Zirkusvorstellung der Kinder stehen wird.

Dass Zirkus nicht nur Spaß, sondern auch viel Arbeit macht, mussten die Kinder schon vor einigen Wochen erfahren, als sie gemeinsam Plakate malten, Eintrittskarten entwarfen und kleine Kunststücke einübten. Jetzt, da der Zirkus angekommen ist, hieß es, beim Aufbau kräftig mit anzupacken. Da wurden Bänke geschleppt und montiert, Zeltplanen angebracht und Kisten gehievt. Doch die Kinder der dritten und vierten Klasse zeigten, was sie können, und ließen sich von der teilweise überfluteten Wiese hinter der Wewelsflether Mehrzweckhalle nicht beeindrucken. Während unter Leitung von Melissa Maatz und ihrem Mann das Zelt hergerichtet wurde, hatten die Lehrerinnen sich für die Erst- und Zweitklässler etwas Besonderes ausgedacht: Überall im Schulgebäude hatten sie insgesamt 24 Stationen aufgebaut, an denen die Kinder malen, basteln, kneten und knifflige Aufgaben lösen konnten. Alles unter dem Thema "Zirkus". Die ersten Proben für die Abschlussveranstaltung beginnen heute Vormittag in der Sporthalle. Für Artistin Melissa Maatz, die selbst einer traditionsreichen Zirkusfamilie entstammt, ist bei diesem Projekt wichtig, dass gerade die Kinder, die im Schulalltag wenig Chancen haben, Erfolge vorzuweisen, zum Zuge kommen. Dieser Anspruch ist hoch, jedoch hat Familie Maatz viele Jahre Erfahrung mit diesem pädagogischen Projekt sammeln können, überall in Deutschland. "Wir werden bis zu zwanzig Mal im Jahr von Schulen eingeladen, diesen Zirkus für und mit den Kindern zu machen", so Melissa Maatz. Es ginge bei einem solchen Projekt darum, dass die Kinder lernten, sich auf ihre eigenen Fähigkeiten zu verlassen, aber auch, Vertrauen zueinander finden zu könnten.

Da die Wiese zu nass für die vierbeinigen Zirkusmitglieder ist, verzichtet Familie Maatz dieses Mal auf den Auftritt ihrer Ponys und Ziegen, was das Erlebnis für Zuschauer und Beteiligte aber nicht schmälern wird. Zur Generalprobe werden die Kinder des Wewelsflether Kindergartens und die Senioren der örtlichen Wohnanlage erwartet. Und am Abend aber können die jungen Artisten vor bis zu 300 Zuschauern ihr Können zeigen. Für die Abendvorstellung des Zirkus Morelli morgen um 18 Uhr gibt es noch Restkarten. Erwachsene zahlen 8 Euro, Kinder 4 Euro. Die Karten sind am Dienstag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr im Schulbüro der Schule Wewelsfleth erhältlich oder ab 17 Uhr an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen