Harm Früchtenicht bleibt Amtsvorsteher

Jochen Töllner (rechts) nahm dem alten und neuen Amtsvorsteher Harm Früchtenicht den Amtseid ab. Foto: Wittmaack
Jochen Töllner (rechts) nahm dem alten und neuen Amtsvorsteher Harm Früchtenicht den Amtseid ab. Foto: Wittmaack

shz.de von
07. August 2013, 03:59 Uhr

Krempe | Der neue Amtsvorsteher der Krempermarsch bleibt der alte. Harm Früchtenicht wurde während der konstituierenden Sitzung des Amtsausschusses einstimmig in seinem Ehrenamt bestätigt.

Der 66-jährige ehemalige Landwirt ist seit 1970 Mitglied der Gemeindevertretung Bahrenfleth und seit 1986 Bürgermeister der kleinen Marschgemeinde an der Stör. Vorsteher des Amtes Krempermarsch ist er seit 1998. Durch sein vielfältiges Engagement hat Früchtenicht unter anderem zum Betrieb der Störfähre "Else" und zum Bau der Treckerscheunen in seiner Heimatgemeinde beigetragen.

Vereidigt wurde Harm Früchtenicht von Elskops Bürgermeister Jochen Töllner, dem als ältestem Mitglied in der Ausschuss-Runde die Ehre zufiel. "Ich hoffe, dass ich die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen kann", sagte Harm Früchtenicht, der sich für das Vertrauen seiner Ausschuss-Kollegen bedankte. Dem alten und neuen Amtsvorsteher zur Seite stehen werden zukünftig seine Stellvertreter Volker Haack (Kremper Bürgermeister) und Claus Wilke (Dägelinger Bürgermeister). Die beiden setzen sich jeweils in offener Abstimmung gegen den Kremperheider Bürgermeister Sven Baumann durch.

Bevor die Wahlen anstanden, wurden ein halbes Dutzend ehemalige Amtsausschuss-Mitglieder verabschiedet. Zukünftig nicht mehr dabei sein werden Willi Lindemann (Süderau), Karin Hanssen (Grevenkop), Günter Meyer (Krempermoor), Heinrich Nahrwohldt (Krempe), Wolfgang Meier (Dägeling) und Reinhard Riemann (Krempe). Ein Großteil der Geehrten gehörte dem Ausschuss über viele Jahre hinweg an, Lindemann beispielsweise über mehr als drei Jahrzehnte. Und Karin Hanssen hatte sogar einmal die Chefrolle inne, als Früchtenicht krankheitsbedingt für Monate ausfiel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen