zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

13. Dezember 2017 | 12:33 Uhr

Großer Orchester-Besuch und viel Musik

vom

Wewelsflether und Langener Blasorchester geben Konzerte

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Wewelsfleth | Das Blasorchester Wewelsfleth bekommt großen Orchesterbesuch: Vom 16. bis 18. August kommt das befreundete Blasorchester vom "Orchesterverein Langen" in die Wilstermarsch. Mit dem Orchesterverein Langen (bei Frankfurt) besteht seit einigen Jahren eine intensive Freundschaft. Der Kontakt kam über den ehemaligen Wewelsflether Musiker Andreas Bendt zustande, der beruflich nach Hessen wechselte und beim dortigen Blasorchester inzwischen Organisationsleiter ist.

Beide Orchester spielen eine ähnliche Musikrichtung und versuchen seit Jahren erfolgreich, Unterhaltungsmusik auf hohem Niveau anzubieten, die das Publikum begeistert. Bereits mehrfach haben die Orchester sich gegenseitig besucht. Vor zwei Jahren waren die Wewelsflether in Langen zu Gast, in diesem Jahr folgt nun der Gegenbesuch.

Die Gäste aus Hessen werden im Laufe des Freitags anreisen und ihr Quartier in der Glückstädter Jugendherberge beziehen. Dann steht eine gemeinsame Probe auf dem Programm, denn schließlich steht im Mittelpunkt der Begegnung das gemeinsame Musizieren. Am Sonnabend folgt dann der Höhepunkt: Bereits gegen 7 Uhr starten die beiden Orchester mit der Bahn nach Sylt, um dort in der Konzertmuschel von Westerland ein gemeinsames Konzert zu spielen. Aber auch in unserer Region werden die Orchester mit ihrer modernen Blasmusik zu hören sein: am Sonntag, 18. August, spielen sie open air von 10 bis 12 Uhr am Hafenkopf in Glückstadt, nahe beim "Nettchen". Die beiden Orchester werden jeweils einzeln einige Stücke vortragen, aber auch gemeinsam musizieren. Dann werden rund 60 Musikerinnen und Musiker zusammen spielen. Am Nachmittag werden sich die Langener dann auf die Heimreise machen.

Für die Wewelsflether bedeutet das aber keineswegs, dass dann eine Ruhephase eintritt: Die Vorbereitung auf das größte Konzertereignis der Jahres läuft bereits auf Hochtouren: Am 21. September um 19.30 startet das traditionelle Konzert "Klangvolumen" im Theater Itzehoe. Dort wird das Blasorchester Wewelsfleth gemeinsam mit dem Musikzug Oldendorf (Leitung Heiko Voß) und dem Oelixdorfer Musikzug (Leitung Thies Möller) auftreten. Der Kartenvorverkauf beginnt demnächst. Und eine Woche später, am 28. September, veranstaltet das Blasorchester Wewelsfleth in der um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle das große Oktoberfest. Die Musiker werden die Eintrittskarten dafür im Dorf anbieten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen