zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

21. August 2017 | 10:46 Uhr

Besucher lieben ihren Jahrmarkt

vom

Heute stehen zum Abschluss Disco und das traditionelle Feuerwerk auf dem Programm

Wilster | Ein kurzer aber heftiger Gewitterschauer konnte am Sonnabendnachmittag den Jahrmarktstrubel auf dem größten Jahrmarkt der Westküste nur kurz beeinträchtigen. Ebenso schnell, wie die dunklen Wolken aufgezogen waren, waren sie auch wieder verschwunden. "Die Abkühlung hat richtig gut getan", waren sich die Besucher einig, die anschließend sofort wieder den Festplatz des Wilster-Jahrmarktes bevölkerten.

Und so blieb es auch am gestrigen Sonntag. Nachmittags waren vornehmlich Familien mit Kindern unterwegs, abends sah man überwiegend Jugendliche und erwachsene Paare, die das bunte Jahrmarktstreiben genießen wollten. Hochbetrieb herrschte dann an den Wurst- und Imbissbuden, den Eis- und Verzehrständen und in den Imbisslokalen, die auch eine Außengastronomie anboten. Zu einem wahren Jahrmarkts-Treffpunkt hat sich für viele "Die kleine Scheune" im Zentrum des Colosseumplatzes entwickelt.

Starken Zuspruch fand der Trichtergarten, in dem Mario Mehrens vom Colosseum für ein Bühnenprogramm gesorgt hatte. An zwei Abenden - am Freitag und am Sonnabend - begeisterten die Cracky Bones die Besucher mit einem Irish-Folk-Konzert. Arndt Kretschmer (Gesang), Thorsten Franck (Gesang, Mandoline, Banjo, Gitarre und Bodhrán) und Lars Franck (Bass) präsentieren bekannte irische Trinklieder, Jigs, Reels und Balladen sowie Folksongs aus Schottland und den USA. Und wer den Jahrmarkt mit Disco-Klängen feiern wollte, fand diese im Colosseum mit Tony Tornado am Freitag und Lars W. am Sonnabend. Heute Abend startet die Firework-Disco mit DJ Gunnar G. Das traditionelle Feuerwerk soll gegen 22.30 Uhr abgebrannt werden.

Für die Gewinner unseres Jahrmarktsrätsels wurde der Jahrmarktsbesuch tütenweise mit einer ganzen Sammlung von Fahrchips und Verzehrgutscheinen versüßt. Anke Bodenstedt aus dem Amt Wilstermarsch überreichte die Gewinne an den fünfjährigen Erik Nielsen aus St. Margarethen ("Ich gebe einen Teil an meine Schwester Svea ab"), an die Geschwister Karolin (11) und Janina (14) Schmidt aus Wilster sowie an Leonie Struve (6) aus Wewelsfleth.

Schon am Donnerstagabend hatten sich 25 Schausteller und Mitarbeiter der Verwaltung zum traditionellen Jahrmarktsboßeln getroffen. Die Wanderpokale auf der Wettkampfbahn in Hollerwettern sicherten sich bei den Damen Geraldine Ahrend und bei den Herren der Schausteller Gerd Hagelstein.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen