zur Navigation springen

Benefiz-Rock zugunsten der Rumflether Mühle Aurora

vom

Wilster | Benefiz-Rock - Am 24. August ab 20 Uhr wird es laut im Speicher der Rumflether Mühle "Aurora". Zum zweiten Mal laden lokale Bands zum eintrittsfreien Rockkonzert in das denkmalgeschützte Gebäude am Ufer der Wilster-Au. Die Bands, die auf Gagen verzichten, hoffen auf ein spendenwilliges Publikum. Die Zuhörer sollen nicht die Kassen der Musiker füllen, sondern die des Fördervereins der Rumflether Mühle. Dieser setzt sich für den Erhalt der 141 Jahre alten, in vierter Generation durch die Familie Martens geführten Windmühle ein.

Das musikalische Programm übernehmen neben Schülern der mobilen Musikschule Lindhorst die Bands Millstones und Fast Tired. Beide Musikgruppen haben ihren Probenraum in der Rumflether Mühle und wollen ihrerseits einen Beitrag zum Erhalt der einzigartigen Sehenswürdigkeit leisten.

Mit Frank Raubbach, Udo Komenhans, Dietmar Schlüter, Daniel Koch und Alfred Butt gehen fünf Musiker samt Tontechniker an den Start, die das Publikum mit einer musikalischen Mischung unterhalten, die durch Hits der 60er und 70er Jahren geprägt wird, aber auch aktuell erfolgreiche Musiktitel enthält. Das Quintett aus der Marschenstadt ist nicht nur in Schleswig-Holstein eine gern gebuchte Band, sondern auch in Hamburg und Niedersachsen.

Die aus Itzehoe stammende Band Fast Tired setzt sich aus Torsten Jansen, Theo Thon, Mick Jansen und Guido Frietsch zusammen. "Wir covern uns nicht einfach durch die Musikgeschichte, sondern präsentieren uns im eigenen, unnachahmlichen Stil", betont Schlagzeuger Theo Thon. Auch Fast Tired hat sich bereits bei diversen Auftritten eine große Fangemeinde erspielt.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen