zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

16. Dezember 2017 | 10:31 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 21.Aug.2013 | 00:45 Uhr

Kennzeichen und Elektrogeräte gestohlen



Von einem Diebstahl und einem Einbruch berichtet die Polizei. Unbekannte demontierten in der Nacht auf den 16. August im Kiefernweg in Wilster ein Autokennzeichen (IZ-WQ 151) von einem, auf einem Privatgrundstück abgestellten Anhänger. Zwischen dem 12. und 18. August drangen Unbekannte in der Straße Diekdorf (Nortorf) in eine Einliegerwohnung ein und entwendeten dort Elektrogeräte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1600 Euro.

Ärztliche Grundversorgung



Im Rahmen des durch die AktivRegion Steinburg angeschobenen Projekts zur ärztlichen Grundversorgung im Kreis Steinburg wurde auch eine Bestandserhebung für die Region Wilster und Wilstermarsch vorgenommen. „Mögliche Handlungsempfehlungen und Maßnahmen werden geprüft und sollen dann mit den Ärzten der Region diskutiert werden“, kündigte Amtsvorsteher Helmut Sievers an. Konkrete Schritte nannte er nocht nicht.

Tierquäler kommt aus St. Michaelisdonn



Gestern berichtete unsere Zeitung von einem Autofahrer, der in Brokdorf ein Reh hinter dem Wagen her schleifte. Dazu korrigierte jetzt die Polizei ihre Mitteilung hinsichtlich der Herkunft des Tierquälers: Die Ermittlungen richten sich nicht gegen einen Mann aus St. Margarethen, sondern aus St. Michaelisdonn.

Fundsachen



In der Stadt wurden ein Kinderfahrrad, ein Armband, eine Zahnprothese und eine Brille gefunden.

>Eigentümer können sich beim Fundamt des Amtes, Zimmer 6, 04823/9482-11 oder -12, melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen