zur Navigation springen
Wilstersche Zeitung

13. Dezember 2017 | 14:25 Uhr

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

von
erstellt am 21.Aug.2013 | 00:33 Uhr

Tierquäler kommt aus St. Michaelisdonn



Gestern berichtete unsere Zeitung von einem Autofahrer, der in Brokdorf ein Reh mit einem Seil ans Auto band und es hinter dem Wagen her schleifte. Dazu korrigierte jetzt die Polizei ihre Mitteilung hinsichtlich der Herkunft des Tierquälers: Die Ermittlungen richten sich nicht gegen einen Mann aus St. Margarethen, sondern aus St. Michaelisdonn.

Fundsachen



In der Stadt wurden ein Kinderfahrrad, ein Armband, eine Zahnprothese und eine Brille gefunden.

>Eigentümer können sich beim Fundamt des Amtes, Zimmer 6, 04823/9482-11 oder -12, melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen