Ein Artikel der Redaktion

Krieg in der Ukraine Torneschs Bürgermeisterin bittet um weitere Wohnungen für Flüchtlinge

Von Susi Große | 13.04.2022, 08:00 Uhr

Bislang konnten Flüchtlinge aus der Ukraine in Tornesch in Wohnungen untergebracht werden. Doch langsam gehen die Kapazitäten zur Neige. Um Sammelunterkünfte zu vermeiden, bittet die Bürgermeisterin erneut um Mithilfe.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche