zur Navigation springen

Gebrüder-Humboldt-Schule in Wedel : Zu wenige Helfer - der Mensaverein schlägt Alarm

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Freiwillige Helfer für den Betrieb der Schulcaféteria dringend gesucht. Auch für die Bibliothek werden Ehrenamtliche gebraucht.

shz.de von
erstellt am 18.Jun.2015 | 10:00 Uhr

Wedel | Seit neun Jahren wird in der Mensa der Gebrüder-Humboldt-Schule (GHS) frisch für die Schüler gekocht. Damals gründete sich der Verein „Bistro der Gebrüder-Humboldt-Schule Wedel“. Zwei fest angestellte Köchinnen bereiten seitdem die Speisen zu. Zur Essensausgabe ist der Verein aber auf die Unterstützung von Eltern und Großeltern angewiesen – und genau an dieser Stelle hakt es. „Derzeit haben wir die Hilfe von zwei Omas und einer Mutter, das ist definitiv zu knapp“, sagt Köchin Britta Emmel, die auch im Vorstand des Fördervereins der Schule sitzt.

Um den Betrieb der Mensa dauerhaft zu sichern, braucht der Verein mehr Freiwillige. Ansonsten droht die Schließung der Mensa. Dann müsste ein Caterer die Versorgung der Schüler übernehmen. Emmel: „Das wollen wir aber eigentlich nicht.“

Hilfe beim Mensabetrieb benötigt der Verein überwiegend zu den Stoßzeiten der Essensausgabe– montags, mittwochs und donnerstags von 13 bis 13.30 Uhr. Emmel betont: „Die Kinder sind vorbildlich, hier wird nicht gedrängelt und es gibt keine Ungeduld.“ Da die meisten Eltern berufstätig sind, sei es jedoch schwer, Unterstützer zu finden. „Auch wenn jemand nur einmal im Monat einen Nachmittag helfen kann, wäre das toll“, so Emmel.

Mit einem Brief an die Eltern macht der Mensaverein auf die Situation aufmerksam. „Unsere Kinder werden zurzeit täglich mit frisch zubereitetem, gesundem Essen versorgt. Dieses Niveau sollten wir nicht wieder verlassen“, heißt es in dem Schreiben. Unmittelbar gefährdet sei der Mensabetrieb allerdings nicht, sagt Emmel. Man wolle der bedrohlichen Entwicklung aber mittelfristig gegensteuern.

Auch der Förderverein der Schule sucht nach neuen Kräften. „Wir brauchen dringend Leute für die Bibliothek“, betont GHS-Schulleiter Andreas Herwig. Die Helfer kümmern sich dort um die Aufsicht der Schüler und bearbeiten die Ausleihe von Büchern. „In der Bibliothek hört eine ehrenamtliche Kraft in diesem Jahr auf“, sagt Emmel. Junger Nachwuchs werde daher gesucht. Wenn sich keine Freiwilligen finden, könnte die Bibliothek nach den Sommerferien nur noch an zwei Vormittagen in der Woche besetzt sein.

Wer sich beim Förderverein engagieren will, erreicht das Team in der Schule unter der Nummer 04103-9121550. Der Mensaverein kann per E-Mail unter cafe-mensa@gmx.de kontaktiert werden. www.ghswedel.de
Der Mensaverein sucht Sponsoren, die bereit sind, die kostenlose Ausgabe an Äpfeln für die Kinder und Jugendlichen an der Gebrüder-Humboldt-Schule zu finanzieren. Das Gratis-Obst wird zur Essenszeit in der Caféteria bereitgestellt.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen