Yoga: Seit 25 Jahren fast nur Frauensache

Turnspartenleiterin  Kerstin Baumgarten (links) gratuliert Angela Zell   zum 25. Yoga-Jubiläum.
Turnspartenleiterin Kerstin Baumgarten (links) gratuliert Angela Zell zum 25. Yoga-Jubiläum.

Angela Zell unterrichtet seit einem Viertel Jahrhundert Entspannung und mehr

Avatar_shz von
26. März 2014, 16:00 Uhr

Was zunächst im kleinen Kreis seinen Anfang gefunden hat, ist bald zum
festen Bestandteil in der Turnabteilung des Hetlinger Männerturnvereins (HMTV) geworden. Die Yoga-Gruppe mit Angela Zell konnte jetzt Jubiläum feiern. Seit 25 Jahren gibt es das körperbetonte Hatha Yoga im Sportverein. Kerstin Baumgarten kam als Vertreterin des Vorstandes mit einem Blumenstrauß in die Mehrzweckhalle, um der bereits seit 25 Jahren tätigen Übungsleiterin Zell und den Yoga-Sportlerinnen zu gratulieren.

Einige meditative Formen von Yoga legen den Schwerpunkt auf geistige Konzentration. „Wir legen mehr Wert auf körperliche Übungen und Positionen, verbunden mit Übungen zum gesunden Atmen“, erzählt Zell, die ausgebildete Yoga-Lehrerin ist. „Wir streben einen gesunden Gleichklang aus Anspannung und Entspannung an. An Power-Yoga ist bei uns nicht gedacht.“

Bei leiser Entspannungsmusik und kurzer Meditation zu Anfang und Ende treffen sich zurzeit bis zu 24 Frauen immer Freitagmorgen in der Zeit von 8 bis 9.30 Uhr in der Mehrzweckhalle (Hauptstraße 65).


Auch Männer sind willkommen


Männer haben den Weg zu dieser Sportart mit den nachweislich positiven Effekten auf die Gesundheit bisher nur selten gefunden. Gern möchte Zell das ändern und daher auch das so genannte starke Geschlecht für Yoga begeistern. Zell: „Wir würden uns jedenfalls über Verstärkung freuen.“ >

www.hetlingermtv.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen