zur Navigation springen

Abschlussgottesdienst in Holm : Wo Kinder ihre Ängste besiegen

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Herbstferienaktion der Kirchengemeinde Holm-Wedel ist so stark besetzt, wie seit Jahren nicht mehr.

Selbstaromatisiertes Mandelöl, gesäte Herzen, Stehaufmännchen und Hirtenschleudern – beim öffentlichen Abschlussgottesdienst der Kinderbibelwoche (KiBiWo) präsentieren am Sonntag, 13. Oktober, ab 11.30 Uhr 55 Jungen und Mädchen, was sie in dieser Woche zu den Geschichten des biblischen David erarbeitet haben. Die Herbstferienaktion der Kirchengemeinde Holm-Wedel war so stark besetzt, wie seit Jahren nicht mehr.

An vier Tagen beschäftigten 20 überwiegend jugendliche „Teamer“, unter ihnen viele ehemalige Teilnehmer, im Gemeindezentrum Holm (Steinberge) die Kinder mit den Geschichten des unmoralischen David und seiner Heilsgeschichte, Bastelei, Gesang oder einfach ausgelassenem Toben. „ Er ist eine der schillernden Figuren des alten Testaments, ein Typ mit Ecken und Kanten, Fehltritten und unverzeihlichen Geschichten“, sagte Christian Weber, Diakon und KiBiWo-Chef.

Bei der Bibelwoche beginnt jeder Tag mit Gesang und einer Anspielszene zu den Schandtaten des späteren Königs, die die „Teamer“ für die Kinder vorbereitet haben. Dann gehen die Kinder zwischen fünf und elf Jahren in ihre vier altersgemäßen Gruppen.

Die Geschichte des Tages, wie die berühmte vom kleinen David, der den großen Goliath besiegt, wird nacherzählt. Es wird dazu gebastelt und der Hintergrund der Geschichte beleuchtet. So ist der Kampf zwischen den beiden auch eine über Angst.

Holms Pastorin Susanne Schmidtpott trägt die Erfahrungen und Gedanken der Kinder auf einem Plakat unter der Metapher des „Angstmonsters“ zusammen. David, der zum König gesalbte – passend dazu haben die Kinder Mandelöl individuell aromatisiert, ein Herz in einer Schale gesät, Hirtenschleudern und Stehaufmännchen gebastelt. Zwischendurch wird draußen getobt oder eine Rallye veranstaltet.

Der Höhepunkt der KiBiWo ist der familiäre Abschlussgottesdienst, zu dem Essen mitgebracht werden soll für ein gemeinsames Mahl. Interessierte sind dazu am Sonntag, 13. Oktober, um 11.30 Uhr im Gemeindezentrum Holm eingeladen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen