zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

15. Dezember 2017 | 13:41 Uhr

Wedel : Wiedersehen mit der Vejen Garde

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Das dänische Blasorchester kommt zum 150-Jahre-Jubliäum des TSV nach Wedel.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Die Städtepartnerschaft ist vor drei Jahren gekündigt worden, und auch der letzte offizielle Besuch der Vejen-Garde in der Rolandstadt ist acht Jahre her. Zum 150-Jahre-Jubiläum des TSV Wedel blüht die Beziehung zwischen der dänischen Kommune und Wedel wieder auf.

Wie schon 2005 ist es erneut Marianne Hotter (Foto), die das europaweit bekannte Orchester an die Elbe holt. Und die Musiker werden am Sonnabend, 14. September, gleich mehrere Konzerte geben. Um 10 Uhr starten sie mit einer 45-minütigen Show vor dem Rathaus, es folgen mehrere Darbietungen in der Bahnhofstraße. Gegen 12.30 Uhr will die Vejen Garde vor Lüchau an der Doppeleiche spielen, ehe sie weiter zum TSV in die Bekstraße ziehen. Dort werden sie wie gestern berichtet ab 13.30 Uhr zum Tag der offenen Tür des Vereins ein Konzert geben. Der Umzug wird gesponsert von den Werbegemeinschaften der Altstadt- sowie der Bahnhofsstraßen-Kaufleute.

Der Besuch der Vejen Garde – er ist auch ein Wiedersehen ehemaliger Musiker. Abends ab 19 Uhr treffen sich Aktive und Ehemalige der Vejen Garde und des Jugend-Musikkops des TSV im „Highlight“ (Bekstraße 22). Hotter hofft, viele bekannte Gesichter wiederzusehen. Immerhin blicken Vejen Garde und Jugend-Musikkorps auf eine mehr als 50-jährige gemeinsame Geschichte zurück. 1961 nahm Edmund Bachmann, Gründer und Leiter des Jugend Musikkorps und Vater von Marianne Hotter, Kontakt zur dänischen Bläsergruppe auf. Im Mai 1962 besuchten die Dänen die Rolandstadt. Der damalige musikalische Leiter Arthur Vistisen erinnerte sich in seiner Chronik an die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit der Wedeler und die vielen Freundschaften zwischen den Musikern. Es war der Beginn eines regen Ausstauschs, der 1975 zu der Städtepartnerschaft zwischen Vejen und Wedel führte.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen