Verdacht auf Brandstiftung : Wieder Feuer auf ehemaligem Possehl-Gelände in Wedel

Der Firmenkomplex an der Rissener Straße steht seit Jahren leer und verfällt zunehmend.
Der Firmenkomplex an der Rissener Straße steht seit Jahren leer und verfällt zunehmend.

Ein Zeuge sieht einen Jugendlichen auf dem Dach. Die Ermittler bitten nun um Hinweise.

Avatar_shz von
04. August 2020, 15:45 Uhr

Wedel | Die Gewerberuine auf dem ehemaligen Possehl-Grundstück an der Rissener Straße in Wedel ist erneut Schauplatz eines Feuerwehreinsatzes geworden. Montagabend (3. August) um 19.33 Uhr geht ein Notruf bei der Leitstelle ein. Ein Zeuge meldet Rauchentwicklung aus dem leerstehenden Gebäude an der B431. Weil er zudem einen Jugendlichen auf dem Dach des Komplexes sieht, lautet die Alarmierung für Wedels Wehr "Feuer, Menschenleben in Gefahr".

Einsatzkräfte treffen keine Personen mehr auf dem Gelände an

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte jedoch niemanden auf dem Gelände antreffen. Der Brand war laut Polizei binnen weniger Minuten gelöscht. Die Wedeler Beamten sperrten die Einsatzstelle und übergaben sie an die Kriminalpolizei. Die hofft nun auf Hinweise auf den Jugendlichen. Er soll etwa 15 Jahre alt sein und einen dunklen Pullover sowie kurze Hosen getragen haben. Wer etwas gehen hat oder weitere Hinweise zur Brandentwicklung geben kann, wird gebeten, sich an die Kripo Pinneberg unter der Telefonnummer (04101) 2020 zu wenden.

Weiterlesen: Feuer auf ehemaligem Possehl-Grundstück in Wedel: War es Brandstiftung?

In der jüngeren Vergangenheit hatte es mehrfach auf dem seit Jahren verlassenen Firmengelände gebrannt. Auch bei zurückliegenden Einsätzen ging die Polizei wiederholt von Brandstiftung aus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen