zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

15. Dezember 2017 | 21:31 Uhr

Wedel : Weihnachts-Auftakt in der Altstadt

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Alle Jahre wieder herrscht buntes Treiben auf dem Marktplatz am Roland. Dies Jahr sorgen mehr als 40 Stände und Buden für adventliches Flair

Angst vor dem weißbärtigen Gesellen zeigte Olivia nicht. „Kannst du denn auch ein Gedicht aufsagen?“, fragte der Weihnachtsmann die Achtjährige. Konnte sie, und die kecke Drittklässlerin der Altstadtschule setzte sich dazu sogar auf den Schoß des Weihnachtsmanns. Mit strahlenden Augen nahm sie eine Tüte voll Süßigkeiten entgegen.

Der Besuch des rotgewandeten Mannes war für die jüngsten Besucher zweifelsohne der Höhepunkt des traditionellen Weihnachtsmarkts der Wedeler Altstadtkaufleute.

Bereits zum 33. Mal hatte die Gemeinschaft zur zweitägigen Veranstaltung auf dem Marktplatz am Roland eingeladen. Mehr als 40 Stände und Buden, fast alle mit Lichtern und Tannenzweigen festlich geschmückt, sorgten für adventliches Flair. Das Motto „Mehr Kunst – weniger Kommerz“, Leitsatz der Organisatoren seit vielen Jahren, passte: Die Vielfalt des kunsthandwerklichen Angebots war so groß wie selten zuvor.

Tom war mit seiner Oma aus Haseldorf nach Wedel gekommen. Der Sechsjährige interessierte sich vor allem für das Handwerk von Stefan Lösch. Der Schmied ließ Eisen- und Metallstücke im Feuer erglühen, um sie anschließend mit dem Hammer zu Messern, Ketten oder Anhängern zu formen. Unter seiner Anleitung durfte sich Tom im Schmieden versuchen. Der Round Table Wedel, seit 30 Jahren dabei, verkaufte Tombola-Lose. 300 Mini-Tannen wurden als Gewinne ausgegeben. Der Erlös ist für Kinderprojekte in der Rolandstadt bestimmt. Der Rotary Club spendet die Einnahmen aus seiner Tombola für die Wedeler Tafel.

Musikalisch eröffnet wurde der Markt vom Chor der Altstadtschule. Danach unternahmen Stadtpräsidentin Renate Palm (WSI) und Bürgermeister Niels Schmidt (parteilos)mit einigen Kaufleuten ihren traditionellen Rundgang über den Markt. Gestern Vormittag wurde in der Immanuelkirche ein Familiengottesdienst gefeiert. Die Kirchturmbläser des Freiwilligen Forums spielten Weihnachtslieder.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen