zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

18. Oktober 2017 | 09:59 Uhr

Wedels bunte Party am Elbhochufer

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | Es ist die Party des Jahres am Elbhochufer: das Stadtteilfest vor dem "mittendrin" in der Friedrich-Eggers-Straße. Am Sonnabend, 8. Juni, startet um 14.15 Uhr die 22. Auflage. Bereits ab 13.30 Uhr zieht der Spielmannszug aus Haselau durch die Straßen. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Niels Schmidt startet das Live-Programm. Motto: "Was gut ist, wird gern wiedergenommen", so Rainer Bleuel vom "mittendrin". Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder Hüseyin und Bectas, die mit ihrem türkischen Folk-Pop die Menge zum Tanzen bringen. Auch die Kindertanzgruppe des "mittendrin", die Trommelschule Daly, Clown Hippo , die Schulauer Jungs und die Kinder-Saz-Gruppe werden mitmischen.

Der Höhepunkt wird wohl das Konzert von "Germanys Next Rockmodel" sein. Die sechs Wedeler Musiker rocken die Bühne mit eigenen Titeln und Cover-Songs "von A wie Abba bis Z wie ZZ Top".

Erstmals auf der Bühne des Stadtteilfests steht die Country-Sängerin Katja Kaye. Die Rolandstädterin, deren großes Vorbild John Denver ist, wurde im Jahr 2000 für ihre Arbeit mit dem Newcomer Award der German American Country Music Federation (GACMF) ausgezeichnet.

Auch abseits der Bühne gibt es ein vielseitiges Programm, vor allem für die jüngeren Besucher. Dazu zählen die Hüpfburg und unterhaltsame Aktivitäten mit dem Wedeler Spielmobil "Wespi", den Betreuern des Kinder- und Jugendzentrums (KiJuZ) und der Teestube der Christuskirche. Kapitän Eike Eulen zeigt künftigen Seemännern, wie sie die richtigen Knoten knüpfen. Und wer sein eigenes Seil herstellen will, dem helfen die Reepschlägern vom Heimatbund.

Was bei keinem Stadtteilfest fehlen darf: die reichhaltige Auswahl an internationalen kulinarischen Köstlichkeiten - zu moderaten Preisen, wie Bleuel versichert.

Organisiert wird die Party von der Arbeitsgemeinschaft Elbhoch ufer in Zusammenarbeit mit dem Türkischen Elternbund Wedel (TEBW), KiJuZ und Wespi. "Das ist ein Fest von Leuten aus dem Stadtteil für Leute aus dem Stadtteil", sagt Bleuel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen