zur Navigation springen

Neue Bänke : Wedels Bahnhofstraße wird aufgemöbelt

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Stadt und der Marketing-Verein sorgen mit Sponsorenhilfe für neue Bänke.

shz.de von
erstellt am 22.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Das Konzept für eine grundlegende Umgestaltung der Bahnhofstraße: Kaum stand es, lag es auch schon wieder – in der Schublade, wo es angesichts der klammen Wedeler Stadtkasse auch so schnell nicht wieder rauskommen dürfte. Was bleibt, sind Wunsch und Wille bei vielen Bürgern und Institutionen, trotzdem für mehr Attraktivität in der Innenstadt zu sorgen. Eben dies hat sich Wedel Marketing vor gut einem Jahr ganz weit oben auf die Agenda gesetzt. Jetzt werden erste Ergebnisse sichtbar.

Gemeinsam mit der Stadt haben Wedel-Marketing-Akteure im vergangenen Spätsommer die rund 1000 Meter zwischen Bahnhof und Doppeleiche genauer unter die Lupe genommen. Eine Bestandsaufnahme unter der Fragestellung: Was muss und was kann besser gemacht werden trotz der Haushaltskrise? Herausgekommen ist ein knapp 20 Punkte umfassender Maßnahmenkatalog. Den hat sich der Bauhof bereits vorgenommen und etwa angefangen, Baumstümpfe, verbogene Radständer oder hervorstehende Baumgitter zu entfernen. Die sehen nicht nur unschön aus, sondern stellen auch Stolperfallen dar.

Ebenfalls auf der Aufgabenliste: das Reinigen von Schildern, Stromkästen und Laternen. Wo Wedel Marketing auch noch ran möchte, sind die Schaufenster von leer stehenden Geschäften zwecks Dekoration. Allerdings sei es oft schwierig, die Inhaber zu erreichen und ins Boot zu holen, sagt Sandra Gürtler aus der Geschäftsstelle des Marketing-Vereins.

Erfolgreicher dagegen läuft ein kostenintensiveres Projekt an: der Austausch der verschiedenen Holzbankmodelle durch pflegearme, einheitliche Metallbänke. Damit können aufwändiges Reinigen, Schleifen und Lackieren im Drei-Jahres-Turnus entfallen. Rund 750 Euro plus Mehrwertsteuer kostet ein Exemplar. Gewählt wurde ein komfortables Modell mit durchgehender Rückenlehne, Armlehnen und geraden Sitzflächen, das auch der Seniorenbeirat für geeignet befunden hat.

Er hat gemeinsam mit dem Jugendbeirat zudem die 22 Standorte ausgewählt – teils die angestammten, teils neue. Und Wedel Marketing ist es gelungen, erste Sponsoren für das Projekt zu gewinnen. Für 13 Bänke liegen bereits Finanzierungsvorschläge vor. Ziel ist es nun, zum einen weitere Geldgeber zu finden. Zum anderen sollen die neuen Bänke mit Bauhof-Hilfe bis zum verkaufsoffenen Sonntag am 27. April installiert sein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen