zur Navigation springen

Polizei ermittelt in SH : Wedel: Wer kennt diese Schwimmbadräuber?

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Fälle aus anderen Bundesländern flossen in die Ermittlungen ein und begründen den Verdacht: Das Duo stiehlt gewerbsmäßig Geld aus Umkleideschränken.

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2015 | 11:00 Uhr

Wedel | Die Polizei in Wedel fahndet nach einem Gauner-Paar, das seit Oktober 2013 in Schwimmbädern sein Unwesen treibt. Der etwa 55 Jahre alte Mann und die zirka 45 Jahre alte Frau haben sich darauf spezialisiert, den elektronischen Sicherheitsmechanismus von Schließfächern zu überwinden. Aus den mit Transpondern gesicherten Schränken stehlen sie dann die Wertsachen – zumeist Bargeld – der Badegäste.

Die Ermittlungen der Polizei haben ergeben: Die Gauner waren nicht nur in Wedel aktiv. Auch die Badegäste in Elmshorn, Kaltenkirchen, Büsum, Eckernförde und Friesoythe in Niedersachsen wurden Opfer der Diebe. Auch im Raum Koblenz sollen die beiden schon aktiv gewesen sein. „Diese Häufung begründet den Verdacht, dass das Duo gewerbsmäßig vornehmlich Bargeld aus Umkleideschränken stiehlt“, sagte Polizeisprecher Nico Möller am Donnerstag. Die Ermittler gingen davon aus, dass das Dunkelfeld noch weitaus größer ist. Im laufenden Jahr trat der Tatverdächtige laut Polizei manchmal allein, in anderen Fällen in Begleitung seiner Komplizin in Erscheinung.

Bei dem Mann handelt es sich nach Auffassung der Polizei um einen etwa 55 Jahre alten korpulenten Mann mit schütterem lichtem Haar. Bei den Taten in Wedel war er unter anderem mit einer orangefarbenen Jacke, einer grauen Mütze mit schwarzen Streifen sowie einer Jeans bekleidet. Er trug zudem einen lilafarbenen Rucksack mit pinkfarbenen Applikationen. „Bei anderen Taten benutzte er zudem eine grau-schwarze Sporttasche oder einen schwarzen Rucksack“, so Polizeisprecher Möller. Der Mann spreche mit einem auffälligen Akzent.

Seine Komplizin ist zirka 45 Jahre alt, hat kurzes dunkelbraunes Haar und trägt eventuell eine Brille. Sie war in Wedel bekleidet mit einer lilafarbenen Jacke, welche seitlich an den Armen grau und schwarz abgesetzt ist. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder den Tatverdächtigen geben können, sich bei den Ermittlern zu melden. Die Wedeler Polizei ist telefonisch unter 04103/50180 zu erreichen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert