zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

18. November 2017 | 00:21 Uhr

Wedel tritt in die Pedale

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Aktionswochen Stadtradeln startet wieder am 21. Mai / 72 000 Kilometer sollen getoppt werden

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2017 | 16:00 Uhr

Knapp 72  000 Kilometer standen im vergangenen Jahr unterm Strich. Das bedeutet ein Sparvolumen von rund 10  200 Kilogramm Kohlendioxyd (CO2): Diese bisherige Top-Marke wollen Klimaschutzfonds Wedel und Wedel Marketing als Veranstalter mit ihren Kooperationspartnern beim diesjährigen Stadtradeln möglichst wieder knacken. Ab Sonntag, 21. Mai, bis Sonnabend, 10.  Juni, sind die Rolandstadtädter wieder gehalten, drei Wochen lang möglichst oft das Auto stehen zu lassen und so vielleicht auch das Rad als alltaugstaugliches Verkehrsmittel zu entdecken.

Mit Simone Zippel haben die Organisatoren in diesem Jahr eine Frau vom Fach als Stadtradel-Star gewinnen können. Mitte März trat sie die neu geschaffene Stelle der Wedeler Klimaschutzmanagerin an. „Als passionierte Radfahrerin freue ich mich darauf, Wedel und seine reizvolle Umgebung mit dem Drahtesel zu erkunden. Auf meinen Entdeckungstouren hoffe ich, möglichst viele Wedeler zu treffen, die mit mir gemeinsam für ein gutes Klima in die Pedale treten“, sagt Zippel und zeigt zugleich einen nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt der Umwelt-Aktion auf: „Man erspart sich innerhalb Wedels die lästige Parkplatzsuche und kommt schnell von A nach B. Und es tut natürlich auch der Gesundheit gut.“

Bereits zum vierten Mal beteiligt sich Wedel an der Aktion und geht mit anderen Kommunen ins sportliche Rennen um gesammelte Kilometer und gesparte Kilogramm CO2. Als Partner konnten die Organisatoren Bürgermeister Niels Schmidt, die Stadtsparkasse Wedel, den ADFC sowie den Umweltbeirat ins Boot holen. „So ist eine hervorragende Kooperation für eine wirklich gute Sache entstanden. Ein Beispiel, das Schule machen sollte“, sagt Wedel-Marketing-Geschäftsführerin Claudia Reinhard.

Im Rahmen der Aktionswochen, die bis Sonnabend, 10. Juni dauern, organisiert der Klimaschutzfonds für Mittwoch, 31. Mai, eine Fahrradcodieraktion. Zwischen 13 und 19 Uhr werden Drahtesel auf dem Rathausplatz gegen zehn Euro Gebühr mit eingenageltem Code versehen.

Anmeldungen sind ab sofort im Internet möglich. Interessierte können sich einem bestehenden Team anschließen oder ein eigenes gründen. Infos gibt es auch beim Klimaschutzfonds unter (01  79) 6  87  78  80 und im Rathaus bei Wedel Marketing, Telefon (0  41  03) 70  77  07.


> www.stadtradeln.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen