Herausforderungen : Wedel feiert den Neujahrsempfang 2015

Das Elbsound Jazzorchester sorgte für eine schwungvolle musikalische Untermalung des Empfangs.
Foto:
1 von 4
Das Elbsound Jazzorchester sorgte für eine schwungvolle musikalische Untermalung des Empfangs.

Bürgermeister Niels Schmidt wünscht sich Zusammenhalt bei kommenden Herausforderungen.

shz.de von
12. Januar 2015, 12:00 Uhr

Wedel | Am Anfang stand ein Moment des Innehaltens. Die Gäste des Wedeler Neujahrsempfangs 2015 gedachten den Opfern der Terroranschläge in Frankreich. Wie sehr die aktuelle Nachrichtenlage die Menschen in der Rolandstadt bewegt, wurde auch später deutlich. Als Stadtpräsidentin Renate Palm (WSI) in ihrer Rede den klaren Appell „Keine Pegida in Wedel“ an die Bürger richtete, da brandete Applaus auf. „Wir wollen die Asylbewerber, die vor Krieg und Verfolgung fliehen, mit offenen Armen aufnehmen“, so Palm.

Mit Blick auf die angespannte finanzielle Lage in der Rolandstadt sagte Palm: „Lassen sie uns keine Neiddebatte führen.“ Alle Interessengruppen müssten ihren Teil zum Sparkurs beitragen.

Auch Bürgermeister Niels Schmidt (parteilos) kommentierte die steigenden Flüchtlingszahlen. Die „sachliche und offene Diskussion“ mit den Nachbarn der Notunterkunft im Ansgariusweg sei ein Moment gewesen, an den er sich gern zurückerinnere. „Die Einladung der Flüchtlinge zu Glühwein und Kaffee war gelebte Gastfreundschaft und Weltoffenheit.“

Die Kritik mancher Bürger am Ausbau des Hafens veranlasste Schmidt zu einem Rückblick auf vergangene Bauprojekte. Auch gegen die Welau-Arkaden, den neuen Elbwanderweg und den Ponton an der Elbe habe es Widerstand gegeben, heute sei die Zufriedenheit groß.

Um die Herausforderungen des kommenden Jahres anzupacken, empfahl der Rathauschef die Tugend der deutschen Fußballweltmeister: den Willen, das Einzelinteresse der Mannschaft unterzuordnen.

Den Sozialpreis der Stadt Wedel erhielt Helga Nistico-Trampenau, die seit zehn Jahren die Bewohner der Seniorenanlage Heinrich Gau unterstützt. Sie kauft für die Senioren ein, liest vor und begleitet die Menschen auch am Ende des Lebens.

Die Preisträger

Mit der Ehrennadel der Stadt Wedel wurden folgende Bürger ausgezeichnet:

  • Jörg Bugiel für sein 30-jähriges Engagement in der Musikabteilung des TSV Wedel.
  • Lothar Kahl für seine Tätigkeit als Jugendbetreuer beim FC Roland. 1992 führte er die A-Jugend des Fußballclubs ins Finale der Hamburger Meisterschaften
  • Dörte Neumann für ihre Arbeit in der Bibliothek der Gebrüder-Humboldt-Schule.
  • Elke Samtleben-Garry für ihre vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Sie ist seit 13 Jahren im Vorstand der Awo Wedel, Mitbegründerin des Fördervereins Stadtbücherei und der Wedeler Tafel.
  • Karin Wachsmann engagiert sich intensiv für kranke Menschen in ihrer Nachbarschaft.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen