Holm : Wechsel an Spitze der Jugendwehr

Das neue Führungsteam der Holmer Jugendwehr: Jaqueline Dresler (17, v. l.), Kassenwart Sjunne Bräuner (14), zweiter Gruppenchef Jannik Virchow (16), Jugendgruppenleiter Tim Grentzebach (17) und Schriftführer Finn Virchow (14).
Foto:
1 von 2
Das neue Führungsteam der Holmer Jugendwehr: Jaqueline Dresler (17, v. l.), Kassenwart Sjunne Bräuner (14), zweiter Gruppenchef Jannik Virchow (16), Jugendgruppenleiter Tim Grentzebach (17) und Schriftführer Finn Virchow (14).

Tim Grentzebach (17) wurde einstimmig zum neuen Chef gewählt.

shz.de von
28. Januar 2015, 16:00 Uhr

Holm/Hetlingen | Wechsel an der Spitze der Fire Eagles: Während der Hauptversammlung der Holmer Jugendfeuerwehr ist der 17 Jahre alte Tim Grentzebach einstimmig zum neuen Jugendgruppenleiter gewählt worden. Er löst Nicolas Zemke ab, der mit der Volljährigkeit nun in die Aktive Wehr aufgerückt ist.

Im Haus der Gemeinde herrschte fröhliche Stimmung – nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei den zahlreichen Mitgliedern der Holmer Wehr, Kameraden aus Nachbargemeinden sowie der Kommunalpolitik. Holms Wehrführer Lukas Krack zeigte sich ebenso erfreut über die Arbeit des Nachwuchses wie Bürgermeister Walter Rißler (CDU). „Ihr habt ein spannendes Jahr hinter Euch, und ich bin ein bisschen neidisch, zu meiner Zeit gab’s sowas nicht“, sagte er.

Die Fire Eagles genießen einen guten Ruf, sind leistungsstark und haben mit 29 Mitgliedern im Alter von zehn bis 18 Jahren aus Holm und Hetlingen ein starkes Team. Mitmachen kann jeder – allerdings gibt es derzeit eine Warteliste, wie Zemke mitteilte. Denn neben der Fachausbildung steht auch das gesellige Miteinander im Vordergrund. So war beispielsweise die Tagestour auf die Hochseeinsel Helgoland zum Kreisjugendfeuerwehrtag ein besonderes Erlebnis. Ein Highlight war der Besuch der Werksfeuerwehr auf dem Gelände des Flughafens Hamburg. Wehrführer Krack: „Danach hat von Euch so mancher über seinen Berufswunsch neu nachgedacht – ob er nicht lieber zur Berufsfeuerwehr möchte.“

Sehr gute Ergebnisse konnten nach Zemkes Worten Jaqueline Dresler, Angelina Karst, Grentzebach, Jannik Virchow und Phillip Bettray bei der Abnahme der Leistungsspange erzielen.

Jugendwehr-Chef Nicolas Zemke (l.) und Schriftwart Kenneth Virchow übergaben das Staffelholz an Jüngere. (Foto: A. Stange)
Jugendwehr-Chef Nicolas Zemke (l.) und Schriftwart Kenneth Virchow übergaben das Staffelholz an Jüngere. (Foto: A. Stange)
 

Gute Leute werden immer gesucht – und so war es denn kein Wunder, dass Hans Marx, Wachleiter der Rettungswache Wedel und Torben Fehrs, Pressesprecher der Kreis-Jugendfeuerwehr, bei der Hauptversammlung um Zemke und seine Mitstreiter warben.

Über mangelnde Disziplin konnte auch Vize-Jugendfeuerwehrwart Tim-Oliver Haack sich nicht beklagen. „Eure Dienstbeteiligung war 2014 sagenhaft, bitte in diesem Jahr genauso“, sagte er. Interessierte ab zehn Jahren sind jeden zweiten und vierten Montag im Monat ab 18 Uhr in der Feuerwache, Schulstraße, willkommen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen