zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

24. Oktober 2017 | 08:29 Uhr

„Wasserströme in der Wüste“

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Frauen aus der Kirchengemeinde Moorrege-Heist laden zum zentralen Gottesdienst in der St.-Michael-Kirche am Weltgebetstag ein

shz.de von
erstellt am 28.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Helles Lachen perlt durch das Kirchenschiff. Die zehn Frauen sind konzentriert, kreativ und fröhlich. Seit Wochen beschäftigen sie sich mit Ägypten – dem Land, das beim diesjährigen Weltgebetstag am Freitag, 7. März, im Mittelpunkt steht. Die Kirchengemeinde Moorrege-Heist richtet diesmal den Gottesdienst aus, an dem sich traditionell auch die Gemeinden aus Appen, Haseldorf, Haselau, Hetlingen und Seester beteiligen.


Nach der Andacht gibt es ägyptisches Essen


Generalstabsplanmäßig wird vom Frauenteam aus Moorrege und Heist die Feierlichkeit vorbereitet, die um 19 Uhr in der St.-Michael-Kirche in der Kirchenstraße 52 beginnt. Etwas mehr als Eineinhalbstunden soll die Andacht dauern, anschließend gibt es ein gemeinsames Abendessen. Eine Gruppe wird typische ägyptische Gerichte reichen.

Eine der Aktiven ist Ruth Stahl. Sie hilft bei der Organisation – die Veranstaltung findet traditionell immer reihum in einer anderen Kirche statt – zum fünften Mal. Auf die Frage, was für sie der Weltgebetstag bedeutet, antwortet Stahl: „Man lernt viel, befasst sich sehr intensiv mit dem Land und dem Leben der Frauen.“ Pastorin Vivian Reimann-Clausen ist zwar dabei, aber nur eine unter vielen. Darüber freut sie sich: „Es kommt aus der Gemeinde heraus.“

Bunt und heiter, musikalisch und hochpolitisch – so wird die Andacht gewandet sein. Vom Altar her fließt über die Stufen den Teilnehmern ein bunter Fluss aus Seidentüchern und Pannesamt entgegen – die schillernden Wasserströme Ägyptens. Auf einer Leinwand sind Impressionen aus dem Land der Pharaonen zu sehen, und aus Lautsprechern erklingt CD–Musik mit orientalischem Flair. Die Besucher erwartet neben vielen Informationen über die Geschichte des Landes, dem in der Bibel viel Platz eingeräumt wird, auch Gesang. Mitmachen lautet die Devise. Kantor Mitsuhiro Ikenoya (Foto, links) wird für Klavierbegleitung sorgen.

Was die Moorreger und Heistmer Frauen ihren Geschlechtsgenossinen aus Ägypten wünschen? Das Recht auf Bildung, Freiheit und mehr Mitbestimmung.

>www.kirche-moorrege-heist.de


> www.weltgebetstag.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen