Vorbereitungen laufen bereits

Hans-Hermann Mohr ist jetzt Ehrenmitglied.
1 von 2
Hans-Hermann Mohr ist jetzt Ehrenmitglied.

Der Reit- und Fahrverein Uetersen plant für August ein Reitturnier am Heistmer Flugplatz / Hunderte Nennungen erwartet

Avatar_shz von
21. März 2019, 16:00 Uhr

Alle zwei Jahre veranstaltet der Reit- und Fahrverein Uetersen und Umgebung (RuF) sein traditionelles dreitägiges Mammut-Turnier am Flugplatz in Heist. Die Vorbereitungen für das diesjährige Spektakel liefen schon sehr gut, berichtete der Vorsitzende des Vereins, Jan Hermann Lienau, jüngst auf der Jahreshauptversammlung im Haselauer Landhaus den 66 anwesenden Mitgliedern. Der Termin für das große Reitturnier, bei dem es erfahrungsgemäß mehrere hundert Nennungen gibt, findet von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. August, statt.

In diesem Jahr sollen die Parkplatzgebühren und der Eintritt für Teilnehmer und Gäste frei sein, verkündete Lienau. Für Kinder seien unter anderem wieder das beliebte Kostümspringen und Pony-Reiten geplant. Weiterhin berichtete er über den Erfolg des schon legendären Kostümfests in der Fahrradscheune. Der Ball würde inzwischen einen guten Teil der Vereinseinnahmen ausmachen. Auch die Dressurlehrgänge für erwachsene Reiter bei Antonia Jacobsen und für Junioren bei Beeke Kriech sowie der Springlehrgang bei Philipp Schulze seien sehr lehrreich für die Teilnehmer gewesen und hätten allen viel Spaß gemacht. Als erstaunlich hilfreich hätten die Reiter die Sitzschulung bei der Physiotherapeutin Julia Koselofsky erlebt, berichtete Lienau und fügte hinzu, dass die Lehrgänge für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren anteilig vom RuF gesponsert würden.

An erfolgreichen Reitern auf Turnieren im vergangenen Jahr erwähnte der Vorsitzende die Mitglieder Nisse Lüneburg, Leonie Schulz, Helen Hauschild, Natalie Stoll, Sveja Lienau, Lea Schöttler und Svenja Carp. Die Kasse des solide dastehenden Vereins wurde von Schatzmeisterin Saskia Schneider perfekt geführt. Die Wahlen ergaben eine einstimmige Wiederwahl des Jugendwarts Niels Ostmeier. Christiane Schulz wurde einstimmig zur neuen Schriftführerin gewählt und Manuela Schöttler-Quapp zur neuen Beisitzerin. Für seine langjährigen Verdienste wurde Hans-Hermann Mohr zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach dem offiziellen Teil hielt die international erfolgreiche Reiterin und Sportpsychologin mit Masterabschluss, Jule Lüneburg, einen Vortrag über „Mentales Training im Reitsport“. Sie gab Denkanstöße, wie etwa die vielfältigen Ängste im Sport besser zu bewältigen oder der Umgang mit Niederlagen, Lampenfieber und die damit einhergehende Konzentrationsschwierigkeit
mit Selbstzweifeln und Leistungsdruck besser in den Griff zu bekommen seien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen