Von Swing bis Märchenglück

Die Louisiana Syncopators  spielen für die Landfrauen und den Kulturverein Haseldorfer Marsch.
1 von 2
Die Louisiana Syncopators spielen für die Landfrauen und den Kulturverein Haseldorfer Marsch.

Kulturverein Haseldorfer Marsch präsentiert ein vielseitiges Programm / Kooperation mit dem Landfrauenverein Haseldorfer Marsch

shz.de von
12. Oktober 2018, 16:00 Uhr

Eine Fülle von Veranstaltungen bietet der Kulturverein Haseldorfer Marsch in den kommenden Monaten. Die Palette reicht von Konzerten, dem Besuch einer Märchen-Erzählerin bis hin zum traditionellen Weihnachtsmarkt. Auch zwei Termine für 2019 stehen fest: Am Sonntag, 13. Januar, findet der Neujahrsempfang des Kulturvereins in der historischen Bandreißerkate statt, sowie am 26. Januar das Burns Supper zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns.

Wer Lust auf Arbeit an der frischen Luft hat, ist am Sonnabend, 20. Oktober, willkommen. Ab 11 Uhr beginnt der Gartentag, denn zu dem Haseldorfer Museumsareal, das vom Kulturverein betreut wird, gehört ein zauberhafter Bauerngarten. Intessierte können sich an Christel Blum unter Telefon (0 41 29) 9 55 80 58 wenden.

Auch eine Kooperation mit dem Landfrauenverein Haseldorfer Marsch gibt es. Unter dem Motto „Swing und Platt“ gibt es am Sonnabend, 27. Oktober, ein Konzert mit den Louisiana Syncopators. „Das wird ein äußerst kurzweiliger Abend, wenn die zehn Jungs richtig loslegen und dann noch der Plattschnaker Manfred Eckhof kommt“, verspricht die Landfrauenvorsitzende Birgit Tronnier. „Die Syncopators sind eine einmalige Mischung aus klassischem Südstaaten Swing und fetzigen aktuellen Stücken und wir sind glücklich, dass wir diese Ausnahme-Band mit unglaublich viel Erfahrung verpflichten durften“, sagt Thomas Herion, Chef des Kulturvereins. Diese Veranstaltung findet im Saal des Haseldorfer Hofs, Hauptstraße 32, statt. Der Eintritt kostet 12 Euro. Karten sollten vorbestellt werden. Resttickets gibt es an der Abendkasse.

Am Sonntag, 28. Oktober, gibt es in der Kate einen Büchernachmittag. Ab 15 Uhr können Interssierte bei Kaffee und Tee in Romanen und Sachbüchern schmökern, die gegen eine kleine Spende mitgenommen werden können.


Mutige finden immer ihren Weg

Auch für Kinder gibt es ein Angebot in der Kulturkate. Am Sonntag, 4. November, kommt Märchen-Erzählerin Elisabeth Melzer-Geissler. „Die Mutigen finden immer ihren Weg, nicht nur im Märchen“, verspricht sie. „Wer auf dem Weg in der Natur einen Schatz entdeckt, kann den gern zum Schmücken des Raumes mitbringen“, heißt es in der Einladung. Interessierte sind um 14.30 und um 16.30 Uhr willkommen. Der Eintritt kostet 5 Euro, um Anmeldung wird gebeten. Swing, Evergreens und Schlager der 1920er Jahre stehen für Freitag, 16. November, an. Um 19.30 Uhr startet das Konzert mit dem Uwe Becker Swing Quartett. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Am zweiten Advent, Sonntag, 9. Dezember, ist die Museumskate für den Weihnachtsmarkt reserviert. Von 14 bis 17 Uhr gibt es in festlich geschmücktem Ambiente Vorführungen, leise Musik und Punsch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen