zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

23. Oktober 2017 | 10:16 Uhr

Von Bella Block und bunten Fenstern

vom

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | Erfolgreiche Autorin, namhafte Künstler, geschätzte Schauspielerin: Keine Experimente beim neuen Halbjahresprogramm des Kulturforums - jedenfalls fast keine. Warum auch? Die Akteure um Vorsitzende Monika Dohmen wissen, was beim Publikum aus Wedel und Umland ankommt oder gefragt ist, und das bieten sie auch an.

Acht neue Veranstaltungen warten zwischen September und Dezember auf Musenfreunde, die sich schon einmal nicht nur die eigentlichen Termine, sondern auch den Beginn des Kartenvorverkaufs notieren können und sollten. Mindestens für ein Event ist dies dringend angeraten - für das mit dem längsten Vorlauf. Schon vor Monaten sind erste Vormerkungen für die traditionelle Weihnachtslesung beim Kulturforum eingegangen. Das bewährte Erfolgsrezept: Man nehme einen prominenten Schauspieler und eine ordentliche Portion Klassiker-Texte. Das wird auch in diesem Jahr aufgehen. Am 6. Dezember wird Nina Hoger Geschichten von Erich Kästner, Heinrich Böll und Robert Walser rezitieren. Das Ganze im Theater Wedel. Tickets sind ab 1. September für 13 Euro im Vorverkauf erhältlich.


Doris Gercke stellt ihren neuen Roman vor

Die zweite Lesung im Programm gestaltet eine Autorin selbst: Doris Gercke, bekannt durch ihre "Bella-Block-Romane", wird am 16. Oktober aus ihrem neuen Krimi "Zwischen Nacht und Tag" lesen. Ab 20 Uhr im Schweinske, der Eintritt kostet sieben Euro.

Neben zweimal Literatur steht zweimal bildende Kunst - gleich zu Beginn des Halbjahres mit einem Wiedersehen. Petra Jacobsen, vielen noch bekannt unter dem Namen Petra Stahl, geht zurück in die Zeit ihres früheren Schaffens. Die Pinneberger Malerin zeigt ab Mittwoch, 11. September, im Rathaus eine "Retrospektive". Ebenfalls aus der Region in die Rolandtadt kommt am 20. November der in Tornesch lebende Künstler Jörgen Habedank. Unter dem Titel "Farbfenster + Farbfeste" wird er unter anderem seine bekannten Glasbilder zeigen. Auch diese Ausstellung ist im Rathaus.

Mit Soul, Rhythm & Blues und Jazz will das Rainer Schnelle Trio mit Sänger Melvin Edmondson das Publikum in Wedel erobern. Alle Akteure haben in Erfolgsproduktionen und mit international bekannten Musikern gespielt. Mit ihrem neuen Projekt bürsten sie bekannte Songs mit ganz eigenem Stilmix gegen den Strich, werden dabei aber auch eigene Kompositionen spielen. "Light My Fire" heißt es am 25. Oktober in der TSV-Sportbar "Highlight". Eintritt: 13 Euro.

Seit kurzem fester Bestandteil eines neuen Kulturforum-Programms: eine Städte-Tages-Tour. Am 25. September geht es nach Lüneburg - geführter Rundgang durch die historische Hansestadt, gemeinsames Mittagessen und Besichtigung des Klosters Lüne inklusive. Kosten für Eintritt, Führung und Fahrt: 24 Euro.

Schließlich fehlt auch diesmal nicht eines der obligatorischen Highlights im Wedeler Veranstaltungskalender: der Kulturforum-Kunstmarkt. Am 9. und 10. November verwandeln 33 Künstler und Kunsthandwerker das Rathaus in einen Kreativ-Basar mit Tombola.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen