zur Navigation springen

Zehnjähriges Bestehen : Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in Wedel

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Mit dem Frühlingskonzert feierte das Kammerorchester der Rolandstadt mit Kulturpreisträger Tilman Clasen sein zehnjähriges Bestehen.

Wedel | Bis auf den letzten Platz besetzt war der Barlachsaal am Tinsdaler Weg in Wedel, als das Wedeler Kammerorchester zu „Vivaldi am Nachmittag“ geladen hatte. Das lag auch daran, dass es sich bei der Vorstellung um ein besonderes Bestehen handelte: Der dazugehörige Förderverein wurde auf den Tag genau zehn Jahre alt.

Dessen Gründung war seinerzeit nötig geworden, weil der langjährige Leiter, Motor und Promotion-Mann Heinz Kegel verstorben war, der Kammerorchester und Chor intensiv betreute, forderte und förderte.

Zum Jubiläums-Auftritt hatte man sich den italienischen Komponisten Antonio Vivaldi vorgenommen. Es gab das Concerto grosso (op.3,8), ein Konzert für Blockflöte, Streicher und basso continuo (RV 441) und ein Konzert für Flautino, Streicher und basso continuo (RV 444).

Den Abschluss und Höhepunkt bildeten „Le Quattro Stagioni“, wobei es sich nicht um eine Pizza sondern konzertant um das bekannteste Werk Vivaldis handelt, die „Vier Jahreszeiten“.

Unter Leitung von Valeri Krivoborodov servierte das Orchester eine beschwingte musikalische Reise in den Frühling, tragend unterstützt von den Solisten Stefan Czermak (Erste Geige), Jutta Dreesen (Cembalo) und Tilman Clasen (Blockflöte). Lezterer wurde vom Publikum besonders ins Herz geschlossen. Das lag vor allem daran, dass er erst 13 Jahre alt ist und gerade männliche Jugendliche in diesem Alter alles andere tun, als sich stundenlang einer Blockflöte zu widmen.

Das nächste Konzert findet in der Marienkirche, Feldstrasse 15, in Wedel statt. Dort wird am Sonntag, 25. Mai, um 20 Uhr „Die Schöpfung“ des Komponisten Joseph Haydn aufgeführt.

Wer singen kann oder möchte oder ein Streichinstrument spielt, ist jederzeit willkommen. Und wer den Förderverein unterstützen möchte, erhält weitere Informationen auf www.kammerchor-kammerorchester-wedel.de.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen