zur Navigation springen

Wedel : Vielfältiges Kunsthandwerk in der Kursana Residenz

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Statt für die Standfläche zu zahlen, gab es von der ehemaligen Direktorin der Seniorenresidenz eine klare Aufgabe: Einen Kuchen backen.

shz.de von
erstellt am 13.Okt.2014 | 12:00 Uhr

Wedel | Anne Schnieber, Organisatorin des Kunsthandwerkermarkts in der Kursana Residenz, wartete Sonnabendfrüh gespannt, was die Aussteller mitbrachten – als Anmeldegebühr. Denn statt für die Standfläche zu zahlen, gab es von der ehemaligen Direktorin der Seniorenresidenz eine klare Aufgabe: Einen Kuchen backen.

„Unser Kuchenbüffet ist legendär“, scherzte Schnieber, die über Marzipan-, Philadelphia- und Nuss-Torten wachte. „Viele haben sich bereits morgens für das Kaffeetrinken bei uns eingedeckt“, freute sie sich. Die Einnahmen aus dem Kuchenverkauf erhält die Senioren-Stiftung. Doch nicht nur die Kuchentheke lockte zahlreiche Besucher in die Kursana Residenz an der Gorch-Fock-Straße. 17 Aussteller präsentierten bei der fünften Auflage des Kunsthandwerkermarkts ihre Produkte: Handtaschen, Schmuck, selbstgemachte Marmelade und Dekoartikel. „Es ist schön, dass wir so eine Vielfalt an Produkten und Handwerk zusammenbekommen haben“, freute sich Schnieber. Allerdings sei ein Ausbau der Fläche – über die die Organisatorin bereits mehrfach mit der Leitung der Seniorenresidenz nachgedacht hatte – vom Tisch. „Mein Motto ist da einfach klein aber fein.“

Für die Senioren sei der Markt eine tolle Abwechslung. „Die Veranstaltung zeigt aber nicht nur, dass das Haus Teil Wedels Sozialstruktur  ist, sondern Teil des öffentlichen Lebens“, sagte Schnieber, bevor sie sich der nächsten Kuchenbestellung widmete. Der war bereits am frühen Nachmittag fast vergriffen. Doch für Schnieber kein Problem: Für den Sonntag hatte sie schon 17 neue Torten sicher – den Ausstellern sei Dank.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen