Holmer : Viel Neues beim Messefenster

Barbara Tessmer aus Haselau organisiert zum dritten Mal das Holmer Messefenster.
Barbara Tessmer aus Haselau organisiert zum dritten Mal das Holmer Messefenster.

23 Aussteller präsentieren sich am 1. November. Davon sind zwölf neu dabei.

shz.de von
08. Oktober 2015, 12:30 Uhr

Holm | Am Sonntag, 1. November, öffnet zum zehnten Mal das „Holmer Messefenster“ seine Türen. 23 Aussteller aus der Region werden von 11 bis 17 Uhr in „Dunckers Gasthof“, Hauptstraße 11, ihre Angebote offerieren.

„Wir jubeln“, lautet das Motto wegen des runden Geburtstags, erläutert Barbara Tessmer. Die Haselauerin organisiert die Präsentation zum dritten aber auch letzten Mal. Sie war das ganze Jahr über auf der Suche nach neuen Ausstellern, um etwas Besonderes für die Besucher zu finden. „Ich will Highlights haben“, sagte Tessmer. Die gibt es in vielen Bereichen, ob Kunst, Handarbeiten, kaltgepreßte Öle, Chutneys oder Dekorationsgegenstände für Haus und Garten.

Von den 23 Ausstellern sind zwölf neu. Die Mischung mache den Erfolg aus, weiß Tessmer. So ist beispielsweise Christine Lehmitz mit ihrem Schatzwerk wieder dabei. Die Holmerin, die handgearbeiteten Schmuck anbietet, wird zudem die Messeleitung von Tessmer übernehmen.

Erstmals gibt es einen Schmink-Workshop. Das Angebot von Neuling Karin Kersten aus Ellerbek ist kostenfrei, wie auch der Eintritt zu der Veranstaltung. „Jede Frau kann ausprobieren, welche Farben ihr stehen“, sagte Tessmer. Die Tornescherin Irina Felicetti ist ebenfalls neu dabei. Sie bietet Cabochonschmuck und Schlüsselanhänger an. Wer mag, kann ein Foto mitbringen, und eine Unterglasarbeit in Auftrag geben. „Man entdeckt viele Kostbarkeiten, die aber alle bezahlbar sind“, verspricht Tessmer.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen