zur Navigation springen

Wer ist so herzlos? : Unbekannte setzen zahlreiche Meerschweinchen aus - jetzt ermittelt die Polizei

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Polizei ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und fragt: Wer hat die rund 20 Meerschweinchen in Holm ausgesetzt?

Holm | Am vergangenen Sonnabend, gegen 19 Uhr, hat die Polizei in Holm (Kreis Pinneberg) einen Hinweis bekommen: Im Wittmoorweg, nahe des dortigen Tierfriedhofs, soll eine größere Anzahl Meerschweinchen ausgesetzt worden sein. Zu dem Zeitpunkt war bereits ein Großteil der mindestens 20 ausgesetzten Tiere verstorben. Andere liefen noch herum und konnten durch eine beherzt eingreifende Zeugin eingefangen werden. Der Tierschutzverein Pinneberg kümmerte sich daraufhin um alles Weitere.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und fragt: Wer hat die rund 20 Meerschweinchen in Holm ausgesetzt? Wer Hinweise geben kann, wird gebeten die Außenstelle Holm der Polizei in Wedel unter der Telefonnummer 04103/2165 zu kontaktieren.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 18.Apr.2016 | 15:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert