Fleisch illegal entsorgt : Unappetitlicher Fund an der Wedeler Deichstraße

Säcke mit Hähnchenteile wurden einfach die Böschung hinabgeworfen.

Säcke mit Hähnchenteile wurden einfach die Böschung hinabgeworfen.

Unbekannte haben in Wedel größere Mengen roher Hähnchenschenkel nahe der Deichstraße in die Landschaft geworfen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Avatar_shz von
14. Januar 2021, 14:22 Uhr

Wedel | Unappetitlicher Fund am Mittwochmittag (13. Januar) an der Wedeler Deichstraße: Unbekannte haben in großen Mengen rohe Hähnchenschenkel an einer Böschung zum Liethgraben illegal entsorgt. Gemeinsam mit dem Bauhof musste die Feuerwehr den Fund, der reichlich unangenehmen Geruch verbreitete, in Säcke verpacken und bei der Feuerwache zwischenlagern. Zur Bergung musste ein Kran zum Einsatz gebracht werden.

Zur Bergung kam ein Kran zum Einsatz.
Stadt Wedel

Zur Bergung kam ein Kran zum Einsatz.

 

Laut Feuerwehrsprecher Dennis Renk kamen mehrere Müllsäcke zusammen, die in einem 60-Liter-Fass deponiert wurden. Am Donnerstag wurden die Schenkel dann zur fachgerechten Entsorgung vom Abdecker abgeholt. Einen Hinweis auf den Eigentümer gibt es bislang nicht.

Aufgrund des starken Geruchs wurde der unappetitliche Fund in einem Fass, das zudem mit einer Plastikplane verschlossen wurde, zwischengelagert.
Stadt Wedel

Aufgrund des starken Geruchs wurde der unappetitliche Fund in einem Fass, das zudem mit einer Plastikplane verschlossen wurde, zwischengelagert.

 

Das Wedeler Ordnungsamt hat die Ermittlungen übernommen. Bei der Entsorgung handelt es sich laut Stadt mindestens um eine Ordnungswidrigkeit. Hinweise nimmt die Verwaltung unter Telefon (04103) 707523 entgegen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen