zur Navigation springen

Ein Abend voller Blues : Tom Shaka spielt auf der Batavia

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Der amerikanische Bluesmusiker tritt noch diesen Monat in Wedel auf.

Wedel | Tom Shaka kommt in die Rolandstadt: Am Freitag, 14. November, tritt der amerikanische Bluesmusiker auf dem Theaterschiff Batavia, Brooksdamm 1, auf. Los geht’s um 20.30 Uhr.

Shaka ist eine feste Größe in der europäischen Bluesszene. Der Künstler mit sizilianischen Wurzeln erlernte bereits als Elfjähriger das Gitarrenspiel. Mittlerweile beherrscht er auch die Mundharmonika, die Ukulele, die Mandoline und die One-String-Git-Fiddle. Nachdem er sein Spiel jahrelang in Nashville und Austin perfektionierte, lebt Shaka heute in Heide. Er zelebriert den Blues schweißtreibend, rau und authentisch. Im vergangenen Jahr feierte er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum,

Shaka versteht es auch neben dem traditionellen Blues, viele andere musikalische Einflüsse in seine Darbietung einzubeziehen und zu integrieren. Sein unerschöpfliches Repertoire umfasst hunderte von Songs, unter dem auch Ragtime-, Jazz-, Gospel-, Soul-, Latin- und Rock’n’ Roll-Elemente zu hören sind. Die Karten für die Veranstaltung  kosten zwölf Euro. Reservierungen sind online möglich.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen