zur Navigation springen

Vorbereitungen laufen : Theater Wedel spielt „Piraten im Weihnachtsstress“

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Premiere wird am 28. November stattfinden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

shz.de von
erstellt am 13.Nov.2015 | 17:00 Uhr

Wedel | Auch wenn es angesichts des milden Novemberwetters kaum zu glauben ist – die Weihnachtszeit naht mit riesigen Schritten. Im Theater Wedel ist man  sich dessen wohl bewusst und probt bereits eifrig das Weihnachtsmärchen 2015, das am Sonnabend, 23. November, Premiere feiern soll.

Der ungewöhnliche Titel: „Piraten im Weihnachtsstress“. Der ebenso ungewöhnliche Plot: Klein Tobi findet heraus, dass der Weihnachtsmann in Wirklichkeit ein Pirat ist. So kann es nicht weitergehen. Der Held der Geschichte von Andreas Ravn ringt dem Freibeuter das Versprechen ab, dieses Jahr die Geschenke auf ehrliche Art und Weise zu besorgen. Gar nicht so einfach. Erst recht nicht, wenn man über die Weltmeere gejagt wird, weil versehentlich die Königin von England entführt wurde. Zum Glück haben Tobi und die Queen eine wunderbare Idee....

Das Theater Wedel verspricht viel Spannung und Musik für Kinder ab fünf Jahren. „Piraten im Weihnachtsstress“ ist eine Uraufführung der Mimen aus der Rolandstadt. Doris Bibau, Louis Dibowski, Jon Enticknap, Monika Enticknap,  Christine Küng, Gerd Leichsenring, Claudia Prehm und Matthias Ziegann. Für die Musik sorgen  Ravn und Markus Glossner zusammen mit dem Damentrio „Les trois Chéries“. Die Regie führt Fritz Peleikis.

Karten gibt es zum Preis von neun Euro für Erwachsene oder für 6,50 Euro für Kinder und Jugendliche. Verkauft werden die Tickets immer dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr an der Theaterkasse am Rosengarten 9 sowie im Buchhaus Steyer an der Bahnhofstraße. Reservierungen sind unter Telefon 04103-9679067 oder per  E-Mail unter kasse@theater-wedel.de möglich.

Das Theater Wedel spielt „Piraten im Weihnachtsstress“ am 28. (14 Uhr). und 29. November (11 und 14 Uhr) sowie am 5. (14 Uhr), 6. (11 und 14 Uhr), 12. (14 Uhr), 13. (11 und 14 Uhr), 19. (14 Uhr) und 20. Dezember (11 und 14 Uhr). Für den 18. Dezember ist für 21 Uhr eine Erwachsenenvorstellung geplant, diese kostet 14,50 Euro.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen