Wedel : Tausende feierten auf dem Bikefest

„Just for Fun“ heizten bis Mitternacht ordentlich ein.
Foto:
1 von 3
„Just for Fun“ heizten bis Mitternacht ordentlich ein.

Bis tief in die Nacht wurde vor dem Roland gefeiert. Außerdem gab es ein Frühshoppen an der Cylassics-Strecke.

shz.de von
25. August 2014, 16:00 Uhr

Wedel | Während sich die meisten Amateur- und Profiradsportler auf ihr Rennen am Sonntag vorbereiteten, wurde in Wedel gefeiert. Am Sonnabendnachmittag begann am Roland das „Warm-up“ für die Cyclassics mit dem Bikefest. Bei Grillspezialitäten vom Schwenkgrill und Crêpes stärkten sich die Besucher für den Partyabend. Der begann mit Musik vom Band. Dann übernahm die Top-40-Coverband „Just for fun“, die den Besuchern über drei Stunden bis Mitternacht einheizte. Bis fast 2 Uhr wurde vor dem Roland weitergefeiert. Dann begann das Großreinemachen, denn am Sonntagmorgen um 8 Uhr ging es weiter.

Zahlreiche Frühaufsteher wollten direkt an der Cyclassics-Rennstrecke das Rennen der Jedermänner verfolgen. Die Altstadt-Kaufleute, die das Bikefest auch in diesem Jahr ausrichteten, sorgten für Brötchen und Kaffee für die Frühaufsteher, die ab 8 Uhr ihre Plätze am Roland einnahmen. Schließlich sollte jeder der mehr als 22.000 Radler in der Rolandstadt lautstark unterstützt werden. Radsportexperte Ullrich Langbehn und Moderator Stefan Schäbe erklärten den Zuschauern die Rennentwicklung und sorgten für zusätzliche Dezibel, um die Radler zu unterstützen.

Zwischen dem zweiten Amateure- und dem Profirennen trat die Zumbagruppe der Tanzschule Riemer auf. „Jonas der Zauberer“ unterhielt die Kinder, die nicht nur für die herbeigezauberten Bonbons viel Applaus spendeten. Wenige Minuten nachdem die Profiradler den Roland passiert hatten, setzte der befürchtete Regen ein, so dass viele Besucher den Heimweg antraten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen