zur Navigation springen

Parentum in Wedel : Studien- und Ausbildungsorientierung für die ganze Familie

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Bei Parentum ist Studien- und Ausbildungsorientierung Familiensache. 13 Unternehmen und Institutionen sind bei der Wedel-Premiere vertreten.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2014 | 15:00 Uhr

Wedel | Premiere für eine Berufsorientierungsmesse der etwas anderen Art: Am Freitag, 19. September, öffnet die Ernst-Barlach-Schule ihre Türe für Parentum, den ersten Eltern- und Schülertag für die Berufswahl in Wedel. 13 regionale und überregionale Betriebe, Hochschulen und Beratungsinstitutionen bieten von 15 bis 19 Uhr im Tinsdaler Weg 44 nicht ausschließlich Schülern und Jugendlichen, sondern vor allem Eltern die Chance, sich gemeinsam mit ihren Kindern über Ausbildung und Studium zu informieren.

Eltern zählen bei der Berufsorientierung zu den wichtigsten Bezugspersonen und Ratgebern für Kinder, weiß Kathrin Kunterding vom Institut für Talententwicklung (IfT) Hamburg. Sie zeichnet für die Organisation der Messe verantwortlich. Mit dem Beratungsangebot soll möglichen Fragen der Eltern in dieser Ratgeberrolle begegnet werden. Etwa: „Welcher Beruf entspricht den Kompetenzen und Interessen meines Kindes optimal?“ Oder: „Passt eine Ausbildung oder ein Studium besser zu meinem Kind?“ Vorträge und individuelle Gespräche sollen Antworten geben. Termine für Letztere können bei Bedarf auch vorab vereinbart werden. Zudem werden Praktika und Ausbildungsplätze sowohl für Schüler mit dem ersten
allgemeinbildenden Schulabschluss, dem mittleren Abschluss sowie dem Abitur angeboten.

Parentum in Wedel – das Angebot geht auf Initiative der Stadt selbst zurück, sagt Kunterding.

Wedel sei aktiv auf das IfT zugegangen, um die Messe an die Elbe zu holen, die das Institut seit vier Jahren veranstaltet. Mittlerweile an 60 Orten. Ziel sei es, Parentum in Wedel im Jahresturnus auf die Beine zu stellen, so Kunterding. Auch die Schülerfachmessen Vocatium / Nordjob werden von ihrem Institut organisiert.

Das feste Vortrags-Programm sieht aus wie folgt: Um 15.20 Uhr referiert Siegfried Walther, Agentur für Arbeit Pinneberg, zum Thema „Eltern-Update: Gut informiert in die Berufs- und Studienwahlbegleitung.“ Angela Koch, Pressereferentin der Fachhochschule Wedel, widmet sich ab 16 Uhr unter dem Motto „Dual oder normal? Bewerbung, Finanzierung und Chancen“ dem Studium.

„Wege ins Ausland“ zeigt Garnet Goering, Travelworks, ab 16.40 Uhr auf. Ab 17.10 Uhr heißt es „Studium oder Ausbildung an der AMD Akademie Mode & Design“ in einem Vortrag von Sarah La Cognata. Mareike Jaeger von der Villa Wedel stellt ab 17.40 Uhr „Durchstarter – Rundumberatung für Unentschlossene“ vor.

Darüber hinaus werden folgende Unternehmen und Institutionen mit Messeständen vertreten sein: Akademie für Mode & Design, Bundeswehr, Die Johanniter, Die Villa, Eufom European School for Economics & Management, Fachhochschule Wedel, Haag-Streit Surgical, Kälte 24-7 / Frehn Gastronomietechnik, Bauzentrum Lüchau, medac, Naturschutzbund Deutschland / Nabu Haseldorf, Stadtsparkasse Wedel, Stadt Wedel. Der Eintritt ist frei. Anmeldung für Beratungsgespräche im Internet.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen