zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

13. Dezember 2017 | 07:16 Uhr

Strand-Müll: Keine Lösung in Sicht

vom

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | Der Müll am Hundestrand - dem Abschnitt zwischen Kraftwerk und Fährhaus: Er ist für viele Besucher schon lange ein Ärgernis und für die Verwaltung ein Problem. Eines, für das eine Lösung auch nach langer Suche noch immer nicht in Sicht ist. Laut Birgit Woywod von der Bauverwaltung wollte die Stadt eine Firma beauftragen, um mit einer Reinigungs-Aktion zumindest einmal Grund reinzukriegen. Haken an der Idee: Sie sollte 70 000 Euro koste. "Das können wir uns nicht leisten", so Woywod. Also hat man davon abgesehen und hofft auf Einsicht der Strand-Besucher sowie auf Eigeninitiative bei der Müll-Entsorgung. Die Stadt kann am Strand selbst nicht aktiv werden, da entsprechende Fahrzeuge fehlen. Es werde jedoch weiter nach Wegen hin zu mehr Sauberkeit gesucht, so Woywod.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen