zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

18. Dezember 2017 | 10:11 Uhr

Wedel : So schön ist es mit Tiger und Bär

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Das Batavia-Ensemble feiert gelungene Premiere von Janoschs Kindertheater „Oh, wie schön ist Panama!“. Die Vorstellungen dauern nich bis April, ab Januar gibt es auch noch Tickets.

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2013 | 12:00 Uhr

Kinderlachen und reichlich Beifall auch von den älteren Begleitpersonen – bei solch einem Lohn kann die Theater-Crew nicht wirklich etwas falsch gemacht haben. Mit einer durchaus reifen Leistung spielte das Batavia-Ensemble in Wedel Janoschs „Oh, wie schön ist Panama!“ und feierte eine gelungene Premiere.

Vor allem Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, waren an Bord des Theaterschiffs – und so gab es für sie teilweise auch kindgerechte Stühlchen. Und die Kleinen hielten problemlos durch: 90 Minuten Sitzen und Zuschauen/Hören – da muss das Angebot auf der Bühne schon faszinieren.

Dort hatten die Hauptakteure, der dicke Bär (Nele Bieringer) und der kleine Tiger (Svenja Lange), nicht nur ihre Rolle sondern auch das Publikum fest im Griff. Überzeugend spielten sie sich in die Herzen der kleinen Gäste. Die wurden denn auch im rechten Maße mit einbezogen, durften Tipps geben und helfend in die Handlung eingreifen.

Auch wenn Bär und Tiger statt an ihrem Traumziel Panama schlussendlich wieder daheim landen – die Reise war nicht umsonst. Denn unterwegs trafen die beiden interessante Zeitgenossen. Gleich drei davon verkörperte Elke Kaufmann, nämlich eine diesmal gar nicht dumme Gans, eine „umwerfende“ Kuh und einen – natürlich schlauen und welterfahrenen – Raben. Darüberhinaus gab es noch Hase (Michael Höhs), Fuchs (Marcia Bark), Igel (Marielena Schulz) und Maus (Lina Skibulla).

Alle zusammen sorgten in Kostümen von Helga Brunner und unter Regie von Angelika Strub und Maraile Woehe für einen gelungenen Theaternachmittag. Die nächsten Vorstellungen finden sonntagnachmittags ab 16 Uhr statt. Der Dezember ist allerdings schon ausverkauft. Doch niemand muss sich sorgen: Das Stück läuft bis April 2014 und ab Januar gibt es auch noch Tickets.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen